So ein kleines Kompliment tut gut…

20140404_105319_HDR

Pic by Dreamdancer

Gestern hatte ich Freude. Auch wenn ich verschnupft war und meine Stimme Reibeisenmässig klang, so hatten wir einen wunderbaren Pfadarbeitskurs mit guter Resonanz und spannenden Einblicken. Was mir aber ein besonderer Aufsteller war ist, das die Teilnehmerinnen mir ein Kompliment machten für die Art wie ich geführte Meditationen und Reisen durchführe. Und da ich die meisten Meditationen aus mir heraus führe, und nicht vorlese, ist das natürlich etwas Besonderes für mich, das auch meine Kreativität ehrt.

Ich mache mir nämlich – ausgenommen der punktuellen Meditationen innerhalb des Craftings – selten einen Text sondern agiere auf der Basis von Stichworten im Thema sehr spontan. Und dieser “Aufsteller” – wie man hier in der Schweiz dazu sagt – kam gestern zu einer wunderbaren Zeit und liess mich trotz Schnupfenkälte innerlich leuchten wie einen Sonnenstrahl. Denn hin- und wieder tun solche Komplimente wirklich gut.

Und deshalb rege ich Euch einfach mal dazu an, ein bisschen mehr Komplimente zu machen. Nicht mir. Ich hatte meine “egopflegende” Dosis *lach*. Aber den Menschen um Euch, den Arbeitskollegen, Freunden, der Familie, der oder dem Liebsten, oder vielleicht auch mal einem fremden Menschen an dem Euch etwas gefällt oder der etwas gutes tut. Und wenn der oder die es nicht annehmen will (obwohl es ehrlich ist) dann ist es gleichwohl okay. Denn Ihr hattet gutes im Sinn und es kam von Herzen.

Schönen Freitag Abend und danke für’s mitlesen 🙂