Herzlich Willkommen auf meiner Seite

Merry Meet und herzlich Willkommen in Dreamdancers virtuellem Reich

Auf dieser Seite findest Du nicht nur meinen Blog (ein privater, persönlicher und den Alltag widerspiegelndes Journal in dem auch banales und weniger tiefsinniges Platz hat), sondern auch Informationen zu meiner Arbeit als Hexe innerhalb der Wicca-Tradition und darüber hinaus.

Gerne begleite ich Dich ein Stück auf Deinem Weg. Entweder in den Kursen und Workshops die im Rahmen meiner Ladentätigkeit in der Zwischenwelt angeboten werden. Oder im direkten Coaching bzw. mittels Beratungen. Das Angebot findest Du, neben vielen anderen Infos zum Hexentum, auf meiner Geschäfts-Seite

Im Zentrum des Hexenpfades meiner Tradition stehen die Heilung und die Verbindung zur Natur im Innen wie im Aussen. Dies erfordert vor allem Selbsterkenntnis und die Bereitschaft sich ehrlich mit sich selbst in Licht und Schatten auseinanderzusetzen. Aber auch innere Freiheit und der Mut so zu sein wie Du bist ist ein wichtiger Aspekt dieses Pfades.

Die Arbeit mit Karten und Runen, sowie der Einsatz von Ritual, Meditation und anderen Techniken ist dabei eine wertvolle Unterstützung.

Weiter Angebote

Bright Wishes

Wilhelm “William” Der Dreamdancer

Mein (halb-)privater Blog

Pop steht ihr gut: das neue Christina Stürmer Album

Ich höre gerne Musik. Wer nicht, magst Du Dich fragen? Naja, vielleicht gibt es einige, aber ich glaube mit denen mag ich nichts zu tun haben *lach*. Denn wer Musik nicht mag, der……(selber ausfüllen) Spass beiseite. Ich höre auch gerne Pop-Musik und das ist ja manchmal und in gewissen Kreisen total verpönt, vor allem wenn …

Kleider machen Leute, oder eben nicht…

Heute habe ich auf einem meiner abonnierten “hexischen” Newsportale einen interessanten Beitrag gelesen in dem der Verfasser darüber sinniert, ob es für die Wahrnehmung und das ernst nehmen etablierter heidnischer Pfade so gut ist, das viele ein Klischee hochhalten, das sie im Alltag nicht leben bzw mit dem sie von der Öffentlichkeit eher als “realitätsfremd” …

Ein Mabon des Herzens

Merry Meet Dieses Jahr zogen wir aus organisatorischen Gründen unser Dankesfest, benannt nach dem keltischen Gott “Mabon”, etwas vor was allerdings der Energie und der Freude die die Nacht erfüllten keinen Abbruch tat.   Wir feierten im kleinen Kreis und unsere Worte des Dankes kamen aus dem Herzen und richteten sich an die Elemente, die …