Rosenstolz: Die Suche Geht Weiter

Tja, was soll man da gross sagen: die neue CD von Rosenstolz “Die Suche geht weiter” ist wieder mal deutschsprachiger Pop in Perfektion. Intelligente Texte, wunderbar und üppig arrangierte Melodien verschmelzen zu einem Album das es schafft, den letzten beiden Werken in nichts nachzustehen und das bei öfterem Anhören zunehmend seine Rafinesse und die Ohrwurmqualitäten einzelner Stücke offenbart. Zwar sind die Texte diesmal etwas ironisch/melancholischer und beschäftigen sich generell mehr mit den dunklen Seiten der Liebe, aber passt das nicht hervorragend zum Herbst? Das Duo schafft es jedenfalls einmal mehr zu beweisen, dass es in unseren Breiten zu den ganz Grossen gehört. Ein Erfolg der über viele Jahre erarbeitet wurde und den sie sich somit vollauf verdienen. “Ich bin mein Haus”, “Gib mir Sonne” (mit dem wunderschönen Streicherarrangement), “Kein Lied von Liebe” und “Wie Weit ist vorbei” gehören zu den Highlights in einem Album voller Höhepunkte. Gut gemacht, Rosenstolz.

Ein Kommentar