Was für ein Gestürm

Eine Lichtshow mit dramatischer Wind Untermalung...

Eine Lichtshow mit dramatischer Wind Untermalung…

Das war gestern ein Abenteuer. Natürlich waren mir die dunklen Wolken in der Ferne aufgefallen, als ich spät vom Crafting nach Hause spazierte, doch auf den urplötzlich einsetzenden Sturm der mir von einer Sekunde auf die andere, Nadelstichen gleich, kleine Blätter ins Gesicht schoss, war ich nicht vorbereitet. Und als es dann rund um mich zu scheppern und zu chlöpfen begann war ich froh, gleich zu Hause zu sein.

Dort jedoch erreichte mich gleich ein “schnell helfen” vom Balkon, wo mein Schatz stand und versuchte die üppige Balkonbepflanzung die es nach hinten gedrückt hatte, zu retten während der Wind uns um die Ohren tobte. Also rasch zur Unterstützung geeilt, während in der Ferne ein Leuchten hinter den Wolken einsetzte, das mich an das Gefecht hinter dem Hügel erinnerte, mit der Steven Spielberg den “Krieg der Welten” visualisierte. Fehlte nur mehr das Raumschiffe hinter den dicken Wolkenbergen auftauchten, die sich in unsere Richtung schoben.

Und das es Türen und Fenster auf und zu schlug, da wir immer grosszügig lüften im Sommer, verlieh dem ganzen eine “Poltergeist” Note.

Es war ein kraftvolles Lichtspektakel und als es dann über uns war, sah ich Blitze die sekundenlang am Himmel standen. Gewaltig. Und der immer wieder aufbrausende Wind schleuderte hart die Regentropfen ins Gesicht. Bei meiner leichten Bekleidung war das auch ziemlich frisch und klärend.

Fazit: die halbe Balkonbepflanzung inklusive Befestigung muss nun wieder hergestellt werden. Und das ein bisschen fester, denn es ist davon auszugehen, dass es noch mehr solche Gewitter geben wird. Im Gegensatz zum alten Wohnort sind wir jetzt eben nicht mehr durch den Hang geschützt und es fegt von allen Seiten…