Von Orange verapplet – aber nur ein bisschen

iphone3g

Seit einer Woche warte ich nun voller Vorfreude auf das IPhone das mir mit Vertragsverlängerung letzten Montag innert 2-3 Tagen von Orange zugesagt wurde. Doch auch heute war der frühe Gang in den Laden um das eingeschriebene Paket entgegenzunehmen einer, den ich mir hätte sparen können. Schon ein Anruf letzten Freitag warf Fragen auf, denn man teilte mir mit das ich eine Fehlinformation bekommen hätte und etwa 7 Werktage warten müsse. Dann stellte man fest, das meine Bestellung gar nicht weitergeleitet worden war und man sendete angeblich noch gleichentags damit ich es Montag hätte. Tja und heute? Das selbe in grün: kein Orange Paket. Wie sagt man so schön? Shit happens… Das Vorfreude die Schönste sein soll, halte ich jedoch für ein Gerücht.

Nachtrag: es hat doch noch geklappt! Ich war nachmittags kurz im Laden um etwas zu erledigen, machte das Licht an und 5 Minuten später stand ein verwirrter Pöstler vor der Türe (er dachte ich hätte Montag zu) um mir das Paket zu überreichen. Und ich freue mich über den “Zu-Fall” und bin nun gar nicht mehr grummelig *g*

5 comments to “Von Orange verapplet – aber nur ein bisschen”
  1. *lol* Zum Glück brauch ich nicht den neuesten Schickimicki. Handy gabs bei mir auch erst, nachdems fast jeder hatte und ich brauchs bis heute fast nie. Das ist eigentlich nur ein sms-Empfangsgerät und taugt unterwegs als Notfallkontakter. Telefonieren tu ich mit dem Teil nie. sms versend ich selbst ab pc. Die ganzen anderen Funktionen brauch ich sowieso nicht. Wozu also ein iPhone?

    Für jemanden, der die Funktion dieser Geräte aber besser ausschöpft, siehts sicher anders aus 🙂

  2. Mein Mann hat eines und ich muss sagen, das ich begeistert bin von den Möglichkeiten, der Bedienung sowie den Applikationen und das Internet damit auch noch in der Tasche habe. Schickimicki isses für mich eigentlich nicht (mehr), weil mit Vertrag durchaus erschwinglich… :). Grüesserl

  3. Wie sind deine Erfahrungen mit dem iPhone ? Bin ja ein Androidler (Google-Phone T-Mobile G1), und z.Z. gibts in div. Foren zig. Diskussionen und Vergleiche.
    Was hat dich der Apfel gekostet und wird dich noch kosten ?

  4. Ich bin bisher absolut begeistert von dem Gerät und seinen Anwendungsmöglichkeit. Zu den Kosten kann ich sagen das ich mit dem “Maxima” Surf Abo unterwegs bin (nachzulesen auf der Seite von http://www.orange.c) und nun gar Kosten beim SMS Versand (meine Kostenquelle Nr.1) spare, da ich nun mit einigen Leuten per “Ping” gratis kommuniziere…

    Ansonsten hatte ich noch nie so sehr das Gefühl, Büro, Spiel, Spass, Information und Internet so kompakt (und flott) in der Hosentasche zu haben…

    Eindeutig 2 Daumen hoch von mir! Und das von jemandem sehr Apple-Kritischem… 😉

  5. Ich habe auf ein anderes Pferd gesetzt: Handys mit Android-Betriebsystem und “with Google”. Aktuell ein t-Mobile G1, demnächst wohl das Motorola Milestone. Hauptgrund für beide ist hauptsächlich die vorhandene “echte” Tastatur, und eben das neue aufkommendes OS.
    Aber die geschmäcker sind verschieden…