Voll zufriedenes Loblied: Traum-Handy Galaxy S2

samsung-galaxy-s2

Tja, es wird Zeit wieder einmal etwas oberflächliches und technikbezogenes zu bloggen *g*. Und das betrifft mein Smartphone Hobby, denn ich habe seit einigen Wochen ein Traumgerät das wirklich in jeder Beziehung sensationell ist und gegen das selbst das – in der Schweiz so immens verbreitete – iPhone 4 keine Chance hat. Und ich betone das gerne *fg*, denn schliesslich muss ich mir auch immer die Euphoriegesänge der Applefraktion anhören, die “ihr” Gerät fast schon mit religiösen Eifer verteidigt. Glaubt mir: ich konnte es inzwischen schon öfters vergleichen da gefühlte 80% meines Umfeldes eines besitzen. Zu den technischen Specs mag ich nicht viel sagen, denn dazu findet man eh alle Infos im Netz, aber die Praxis hält für einmal völlig was die Werbung verspricht. Es ist slim, es fühlt sich gut an, der Bildschirm ist ein Traum, die Anwendungen laufen flüssigst und rasend schnell, die Kamera (mit Fotolicht) macht geniale Fotos und protzt mit Einstellungsmöglichkeiten, die Full-HD Videos rocken, TouchWiz (die Samsung eigene Benutzeroberfläche) glänzt mit in der Grösse anpassbaren Widgets, das Internet ist schnell wie am PC, die Sprachqualität klar und mein Büro habe ich ebenfalls gleich in der Tasche. Zwar hatte ich vorher schon länger ein Android Gerät (Samsung Galaxy S), aber das S2 ist eine völlig andere Liga. Hab ich übrigens schon erwähnt das man es, anders als das iPhone, mittels micoSD Karten speichermässig enorm aufrüsten kann? Und mit den neuen Hubs und einem guten Music-Store ist nun auch iTunes für mich überflüssig geworden (okay, da nutze ich sowieso Simfy als Streamingservice). Ein tolles Gerät. Eines mit vielen Individualisierungsmöglichkeiten und Freiheiten die dann auch noch leicht anzuwenden sind. Loblied Ende!

One comment to “Voll zufriedenes Loblied: Traum-Handy Galaxy S2”
  1. Hallo Haase, Samsung würde Dich Füsse küssend in Ihre Werbeabteilung aufnhemen .lol. Denke an meine Worte, wenn Du vielleicht wieder mal mit dem Gedanken an einer beruflichen Verändrung spielst. Grüsse aus Neuseeland (noch, in 3 Tagen geht mein Flieger zurück in die CH 🙁 )