“Verstopfung”

Backtonatureclouds

Ich bin eindeutig zu wenig “draussen” in der letzten Zeit und es fehlt mir, schlägt mir auch aufs Gemüt. Ist Euch auch schon mal aufgefallen, dass die Kanäle “verstopfen” wenn man nicht regelmässig in die Natur geht? Eine naturspirituelle Verstopfung, sozusagen gegen die es nur ein Mittel gibt. Arsch hoch und raus aus den geschlossenen Räumen. Spannenderweise fiel mir das die letzten paar Wochen nicht mal so auf, aber seit dem Tag in Zermatt – der in so wenig Zeit so viel Energie freisetzte – bin ich diesbezüglich wesentlich sensibler geworden und da reichen sowohl das meditieren zu Hause vor dem Altar, als auch das Training im Fitness-Center nicht. Auch die Wetterfühligkeit wird schlimmer, wenn man seinen Hintern nicht oft genug an die frische Luft setzt. Und mit frischer Luft meine ich jetzt nicht die Stadt oder das hin- und her rennen in dieser, sondern Wald, See, Berge… Die nächsten Tage soll es zwar regnen und mein Körper sagt mir, das die Wettervorhersage recht behält, aber ich werde es mir dennoch nicht nehmen lassen raus zu gehen und mir die Zeit zu nehmen diese verstopften Kanäle wieder mal so richtig durch zu putzen. Mit der Kraft des Windes, der Energie des Wassers, feuchter Erde und dem Licht das auch seinen Weg durch die Wolken findet… denn davon kann man nie genug bekommen…