Aus der Praxis

“Unheimliche” Begegnungen

avatar6Also ich werde ja wirklich selten “hässig”, aber als heute zwei aufgetakelte und überparfümierte junge Frauen (die eine war sowieso nur auf jung geschminkt) im Laden auftauchten und wirklich dumm und provokativ fragten ob das tatsächlich ein Hexenladen sei, doof rumgackerten weil sie das alles so “lustig” fanden, dann ausländisch rumquatschten und auf deutsch dumme und abfällige Meldungen schoben, hätt ich sie am liebsten mit einem sanften Tritt aus dem Geschäft befördert und wären nicht andere Leute im Laden gewesen hätt ich das verbal wohl auch. Vor allem da Freundlichkeit und Argumente an ihnen konsequent abprallten. So verloren sie schnell das Interesse da die Zwischenwelt kein “Wahrsagerladen” sei und ich seriös blieb, und eilten von dannen. Und auch Cerri hatte heute eine unheimliche Begegnung mit einem wiedergeborenen, weiblichen Engel der laut Eigendefinition allwissend sei, nur gute Taten vollbringend im Licht lebe und bei einem Blick auf die Runen davon überzeugt war, das es sich bei diesen um “Feenschrift” handle und nicht um nordisch/germanische Symbole. Es gibt so Tage…Dafür machen es die vielen anderen, lieben und interessierten BesucherInnen wieder wett.

Für dich vielleicht ebenfalls interessant...