50 Shades of GREEN… und heute ziemlich müde…

Bin ich froh wählte ich nicht als erstes Wanderziel des Jahres wie geplant den Pilatus sondern entschied mich stattdessen spontan für einen leichteren Weg via Sonnenberg. Ja, wenn man sich […]

Weiterlesen

Kommentar zur “ersten Hexenschule”

Mann oh Mann. Da wacht man nichtsahnend an einem Sonntag auf, und schon geht das Postfach über mit Nachrichten über die “erste Luzerner Hexenschule” die ab Herbst hier ihre Zelte […]

Weiterlesen

Lebendige Gesellschaft und schale blaue Bälle

Die letzten zwei Tage bin ich soviel gelaufen wie schon ewig nicht mehr. Wir hatten Besuch aus den USA, der Jugendfreund von meinem Schatz mit seiner bezaubernden Familie. Und natürlich […]

Weiterlesen

Trari Trara, der Herbst ist da… Ausser im Norden :)

Also über das Wetter zu schreiben ist ja für gewöhnlich sehr fantasielos, aber dieser triste Herbsttag heute an diesem 10. Juli ist schon irgendwie deprimierend. Nichts gegen den Regen an […]

Weiterlesen

Luzern ist einfach schön….(und ein bisschen blabla)

Eigentlich sollten wir ja bereits mitten im Umzugsstress stecken, aber wir können derzeit noch nicht viel machen, da die Schachteln erst Mittwoch oder Donnerstag geliefert werden und da alles so […]

Weiterlesen

Gestern kam es im Radio (Wohnraum in Luzern)

Heute abend gehen wir wieder einmal zwei Wohnungen anschauen. Wisst Ihr was das Krasseste ist? Das man sich bewirbt und einem nicht mal mitgeteilt wird wo man steht und ob […]

Weiterlesen

Nie vergessen wie schön es in Luzern ist…

Luzern ist eine unheimlich schöne Stadt. Wenn man hier lebt geht dies im Sog der Gewohnheit schnell einmal unter, doch sobald man sich die Zeit nimmt und die Wahrnehmung ein […]

Weiterlesen

Vollmond mit Besuch

Das letzte Wochenende war geprägt von Familienbesuchen. So trafen wir am Freitag zum eigentlichen Esbat die herzige Nichte meine Schatzes, weshalb ich auch für einmal kein abendliches Vollmondritual im Kreis […]

Weiterlesen

Luzerns optischer Abstieg…

Betonscheusslichkeiten…. Einst war Luzern wunderschön, idyllisch und der Blick vom Gütsch hinab offenbarte eine herzige Stadt. Jetzt werden immer mehr Häuser abgerissen und freie Flächen mit  hässlichen Klötzen zubetoniert. Wie […]

Weiterlesen

Die hoffnungsfrohe Nachricht am Morgen

Vielleicht haben wir Glück, das Gütsch wird verkauft und der hässliche, geplante und von der Stadt unverständlicherweise bewilligte Anbau bleibt Luzern und Touristen, vor allem aber dem Wald  erspart….!

Weiterlesen
1 2