Hurra, bald geht es weiter (mit Neuem)

Merry Meet

ich habe lange nichts mehr von mir lesen lassen, hier, aber das hat einen Grund. Ich war nämlich lange am überlegen wie ich meinen Blog bzw. diese Seite weiterführen werde und wie ich einen Mehrwert für Euch und für mich daraus entstehen lassen kann.

Nun ist es soweit und die Weichen werden gerade gestellt für eine kreative Blog- und Beitrags-Zukunft in der es nicht nur möglich sein wird mehr von mir zu lesen, sondern in der es auch ermöglicht wird mich und meine Arbeit zu unterstützen, wenn sie denn gefällt und bereichert.

Es braucht noch etwas Vorbereitung, aber wenn alles nach Plan läuft, dann wird das neue Projekt im August hier veröffentlicht. Muss einfach noch ein bisschen die technische Seite abklären und gleichzeitig noch etwas Vorarbeit leisten.

Damit Ihr und ich hier bzw. auf dem neuen Blog wieder mehr Spass haben können.

Danke, das Ihr dabei seid und mitliest. Ich freu  mich….

Bis gleich

Blessed Be

Dreamdancer

 

Anfrage und Antwort zum Thema “Hexe”

Von Zeit zu Zeit erhalte ich Mails mit Anfragen und meist nehme ich mir ein wenig Zeit um sie zu beantworten. Kommt immer auf den Inhalt an. Heute hatte ich folgende Mail im Postfach: „Anfrage und Antwort zum Thema “Hexe”“ weiterlesen

Ja, ich machs gerne… ;)

Ohje, hab ich jetzt mit dem Titel einen “Click Bait” erschaffen? Ich hoffe nicht, denn es geht um etwas ganz anderes. Nämlich um meine Liebe zum Social Networken… Ja, ich geb es zu: auch wenn zwischendurch immer die kleinen Krisen kommen in denen ich das Gefühl habe ich müsste mich rar machen auf Facebook und Co. , so ist das schreiben und teilen auf Social Networks und Co. doch etwas das mir Freude bereitet. Und das da nicht nur gehaltvolles und tiefgründiges durch mich in Umlauf kommt ist ein Teil der Freude… „Ja, ich machs gerne… ;)“ weiterlesen

Die Sache mit dem “HEXENladen”

pentagramGestern hatte ich netten Besuch und im Gespräch meinte die nette Besucherin das sie länger gebraucht hätte um mal in den Laden zu kommen, da das “Hexe” sie ein wenig abgeschreckt hätte. Erst ein Besuch auf meiner Seite und ein aufnehmen der Informationen nahm dann die Hemmschwelle.

Das höre ich in letzter Zeit öfters.

Scheinbar hat sich – trotz jahrzehntelangem Einsatz in der Szene – der Begriff wieder mit einer Wahrnehmung gefüllt, die mehr dem Klischee als der Tatsache  entspricht. Selbst Menschen die den Pfad schon lange und ernsthaft gehen, beginnen sich vom “Hexen” Begriff zu distanzieren, während natürlich gerade so manche “Medienhexe” in den einschlägigen TV-Kanälen das Klischee besonders füttert. Das diese sich so bezeichnenden “Hexen” oder gar “Wiccas” allerdings wöchentlich neue Bezeichnungen für sich in den Untertiteln aufweisen und natürlich auch noch Experten auf jedem anbrechenden Eso-Trend sind, wird da gerne übersehen….

„Die Sache mit dem “HEXENladen”“ weiterlesen

F*** that rant :)

Einstein

Ich habe mir weitere Gedanken zu meinem letzten Eintrag gemacht. Irgendwie beginne ich diese “politische Korrektheit” die die Leute heute von einem erwarten zunehmend zu verabscheuen. Gerade letzthin wurde ich von zwei Leuten auf Facebook entfreundet, unabhängig von einander. Der Eine hatte Probleme damit, das ich seine “Pro Fleisch” Argumente nicht einfach so akzeptieren konnte und – freundlich – einfach meinen Standpunkt vertrat. Der Andere, ein älterer Freund, und ich meine “älter” im Sinne vom Alter, entfreundete mich nachdem ich ein paar witzige Bilder teilte, darunter einen Zombie der am Valentinstag Amor anknabberte (eine Karikatur). Was dem Guten scheinbar zu viel war. So schrieb er mir, das er mich möge aber meine “Philosophie” nicht nachvollziehen könne. Und das wegen einem Bild? Oder weil ich einfach kritisch und gelegentlich auch ironisch gegenüber gesellschaftlichen Entwicklungen bin? F*** that. Schliesslich bin auch ich Teil der Gesellschaft und in keiner Weise perfekt, aber gewisse Dinge und Trends sind für mich einfach Themen die man ansprechen muss oder darf. Heisst ja auch nicht das ich immer richtig liege, aber das kann man ja in einer freundlichen Diskussion klären. Und hey: darf ich nur mehr Witzchen mit Hasen, Bienen und Blümchen teilen um zarte Gemüter nicht zu gefährden? In einer Zeit wo man viel viel Schlimmeres und bösartigeres jeden Tag unzensiert in den Medien um die Ohren geknallt bekommt? „F*** that rant :)“ weiterlesen

Im Pfadfinderhaus an der PFI Konferenz Helvetia

Geweih

Am 6. und 7. Oktober nahm ich an der Pagan Federation International Switzerland Konferenz teil. Als Besucher aber auch als Vortragender. Zwar musste ich Samstag früh sehr zeitig aus den Federn und auf den Zug, aber die anfängliche Müdigkeit und der begleitende Unmut waren denn auch rasch aus den Knochen und dem Kopf. Der Event fand in einem Pfadfinderhaus in Biel statt, das einen interessanten Charme versprühte. Der riesen Kamin mit dem grossen Geweih darüber schuf einen beeindruckenden Charakter im “Vortrags- und Workshop Raum”. Und es war ein schönes, aber auch ein bisschen anstrengendes Wochenende bei dem sich praktizierende Heiden (Pagans) und Interessierte trafen und Erfahrungen austauschten oder einfach lauschten.

„Im Pfadfinderhaus an der PFI Konferenz Helvetia“ weiterlesen

Feuersalamandernacht

Feuersalamander Gestern Abend waren wir quasi live dabei, als der Gott die Göttin befruchtete denn unser schönes und freudvolles Ritual wurde von starken Regenschauern gesegnet die nicht nur den Altar, sondern auch die darauf liegenden Gaben und zu weihenden Gegenstände unter Wasser setzten. Das Feuer brannte jedoch bis zum Schluss. Besonders bemerkenswert: am Weg zum Platz lief ein fetter Feuersalamander vor die Füsse. Und weit weg von dort, am eigentlichen Ort platzierte sich ein ebensolcher um die Anrufung der Elemente herum in den Süden und sah uns eine Weile lang zu. Für jene die es nicht wissen: wir rufen in meiner Tradition die Drachen und Feuersalamander in den Kreis im Süden an. Was für ein Geschenk das ein solcher physisch genau am richtigen Ort zur richtigen Zeit zugegen war. Ich bin nun seit nahezu 10 Jahren bei jedem Wetter im Wald unterwegs. Mir lief noch nie ein Feuersalamander über den Weg. Gestern war eindeutig mit gleich zweien Premiere. Ich wünsche allen die heute Beltane feiern, bei jedem Wetter ein freudvolles und segensreiches Fest. (Das Bild ist leider schlechte iPhone Qualität aber es stammt vom ersten Salamander den wir trafen…)

Halbernste Frage an mich: will ich mich noch Hexe nennen?

muffelhexe

Ich bin bekannterweise Wicca. Inzwischen zwar – trotz Initiation – ein Vertreter der eher liberalen und sehr fortschrittlich ausgerichteten Variante, aber dennoch traditionsbewusst, mit Liebe und Herz unter diesem Begriff und innerhalb des Kreises bzw. der Community praktizierend. Ich nenne mich jedoch in letzter Zeit immer weniger gerne “Hexe”. Warum? Weil der derzeitige Eso-Boom eine Art von Hexentum in den Fokus der Öffentlichkeit rückt, mit dem ich mich so kaum identifizieren kann.

„Halbernste Frage an mich: will ich mich noch Hexe nennen?“ weiterlesen

Das grosse Crosslesen beginnt….

limitlessSo, sie sind da die bestellten Bücher. Viel schneller als erwartet und dicker als gedacht. Ein erstes Überfliegen lässt schnell mein Favoritenwerk erkennen: T. Thorne Coyle’s “Kissing The Limitless” welches auf den ersten Blick ein wunderbares und inspirierendes, vor allem stark praxisorientiertes Buch zu sein scheint das sichtlich auf der von mir so favorisierten und meine Philosophie stark beeinflussenden Feri-Tradition basiert.

„Das grosse Crosslesen beginnt….“ weiterlesen