Orientierungszeiten

Kristall

Ist es wirklich schon wieder 2 Wochen her das ich das letzte Mal gebloggt habe? Wie die Zeit vergeht. Morgen abend habe ich das letzte Mal offizielles Crafting 09 und ab nächster Woche stehen bereits die zwei neuen Gruppen in den den Startlöchern. Da es den Teilnehmern des letzten Jahres scheinbar sehr gut gefiel und sie mich baten etwas weiterführendes zu organisieren, werde ich sie auch dieses Jahr einmal im Monat zu etwas fortgeschritteneren Themen begrüssen was zur Folge hat, das ich das regulär geplante Workshop-Programm etwas lockerer angehe.

Generell hab ich das Gefühl das ich dieses Jahr etwas ändern werde, was den Laden betrifft. In welche Richtung es führen wird? Noch keine Ahnung, aber mal kucken. Ende Monat geht ja die neben meinem Geschäft ansässige “Bibliotheca Mystica” zu und auch wenn ich mich auf das Projekt das dann in deren ehemaligen Räumlichkeiten Einzug halten wird sehr freue (mehr dazu dann wenn es soweit ist), so stellt mich das vor die Herausforderung wieder mehr Bücher ins Eigensortiment zu nehmen.

Einerseits eine wunderbare Sache, andererseits muss ich aus finanziellen Gründen erst wieder langsam aufstocken und kann nicht gleich auf einen Schlag alles im Sortiment führen, was mein Herz und vor allem das Herz der Kunden begehren würde. Gute, deutschsprachige Bücher zum Thema Hexentum und Wicca sind sowieso rar geworden und eins ums andere verschwindet vom Markt. Aber es gibt ja viele Bücher die mit der Thematik verwandt sind, ohne offizielle unter dem Begriff “Hexenliteratur” zu laufen.

Nun, wie dem auch sei, ich merke auf jeden Fall das ich mehr Zeit für mich zum Aufladen und für eigene Projekte brauche und das wird Veränderungen der derzeitigen Struktur bedingen. Einmal im Monat ein paar Tage zu machen? Erst ab Mittwoch oder Donnerstag öffnen? Dadurch das ich nun Mehrwertsteuerpflichtig bin, schrumpft der ohnehin moderate Gewinn aus dem Ladenumsatz noch mehr, denn bisher weigere ich mich die Preise hinauf zu setzen, wie es mir von meiner Buchhalterin empfohlen wird. Also kommt’s darauf auch nicht mehr an…

Kommt Zeit, kommt Rat.

Wie man sieht steht der Jahresbeginn für mich im Zeichen der Orientierung und dem Befassen mit der Zukunft, denn die beginnt bekannerweise immer “jetzt”. Da sind soviele Ideen die verwirklicht werden wollen und um das zu erreichen muss ich wohl eingefahrene Bahnen verlassen und mich auf neue Wege begeben. Das versucht der Steinbock auszubremsen, aber der Krebs hat eben auch noch ein Wörtchen mitzureden. Auf das neue und “alte” Crafting freue ich mich jedenfalls, denn da ist kein Jahr wie das Andere.

2 comments to “Orientierungszeiten”