Man nennt “es” Winter

image
Diese Schlagzeile las ich heute in einem Artikel online, in dem man sich etwas über die Medienhysterie wundert die aus einem normalen Winter ein Drama fabriziert. Recht haben sie! Auch wenn uns die milden Temperaturen verwöhnen: die gegenwärtige Kälte ist für diese Jahreszeit normal und selbst wenn wir gestern den offiziellen Frühlingsbeginn an Imbolc feierten: der Februar zählt seit jeher zu den Frostmonaten. Selbst die Lieder und Geschichten zeugen von der zeitweiligen “Grausamkeit” dieses Monats. Also keine Panik! Es ist alles im grünen Bereich. Noch….

One comment to “Man nennt “es” Winter”
  1. Hello Dreamy
    Ja, genau! Ich hab mich auch gewundert! Es war, als ob wir bald von der Kälte aus Sibirien in grosse Gefahr kämen! Und ich dachte, eigenartig, erst wollen alle einen richtigen Winter und Schnee und dann ist es eine Katastrophe!
    Ich bin doch schon bei Minus 20 rausgegangen und Minus 10 gibt es doch allemal. Vielleicht friert ja mal ein See zu.
    😉
    Man nennt “es” Winter! 🙂
    Liebe Grüsse
    Tonka (aka Paradise)