Langschläfer

snoring

Okay, zwei Crafting-Gruppen an zwei darauffolgenden Abenden erfordern viel anschliessendes Entspannen, da hierbei immer viel Energie am werken ist. Aber der Trend bahnt sich schon länger an: ich werde vom Kurz- zum Langschläfer. Während ich früher mit 5-6 Stunden so ziemlich auskam, sind es jetzt etwa 8 Stunden + die ich unter der Decke verbringe. Ein komischer Trend, aber vermutlich soll es so sein. Und das, obwohl ich wieder regelmässig meditiere. Heisst es nicht man schliefe immer weniger, je älter man wird ? (ich glaub das Thema hatte ich schon mal und Elli hat da kommentiert 🙂 ) Wär ja kein Wunder, wenn selbst das bei mir etwas “verdreht” wäre. Wenn schon “anders” dann richtig *ggg*

Kommentar hinterlassen