Dove und die Natur…

Viele wissen ja, dass in vielen Kosmetikprodukten Palmöl verwendet wird. Wegen dem grossen Bedarf nimmt die Ausrottung des Regenwaldes täglich noch mehr zu. Die Pflegelinie “Dove” richtet sich in ihrer Werbung an “natürliche Frauen” die in Würde altern und mit den Cremes und Seifen einfach gutes für ihre Haut tun. Betonung auf “natürlich”, denn Dove ist ein Grossabnehmer für Palmöl. Den kleinen Greenpeace-Film hat mir eine Kollegin geschickt. Einmal mehr ein Anstoss dafür, dass man sich mit dem was man kauft auch befassen sollte. Und nur weil eine Firma sich als “natürlich” vermarktet heisst das nicht, dass sie auch etwas auf “Natur” und “Naturschutz” gibt…

4 Kommentare

  1. naja, wenigstens setzen die sich gegen den Model-Magersuchts-Trend und die ganzen verkümmerten “Schönheitsvorstellungen” ein.
    Und weil Dove bestimmt nicht die einzigen sind, die Palmöl verwenden, find ich’s fast fies, dass man sie da so in den Dreck zieht.

    Womit ich aber nicht sagen will, dass ich’s voll supi finde, dass da alles abgerodet wird. man muss schon was machen, könnte es doch aber bestimmt auch allgemeiner ausdrücken?

    Ich kenne da leider keine Zahlen und weiss somit nicht, wieiviel prozent des palmöl verbrauchs von Dove stammt…

  2. Danke für deinen Beitrag, bis anhin war ich eine rege Käuferin der Dove-Pordukte und seit ich diesen Beitrag gelesen habe, habe ich sofort auf andere Marken umgestellt. Nun, weiss ich aber nicht wirklich ob diese Produkte diesbezüglich vorbildlicher sind!
    Dies ist manchmal so etwas von mühsam weil man nie weiss ob man das Richtige tut!