Diese Karten gehen tief

Die "Soulcards" von Deborah Koff-Chapin öffnen den Draht zu Intuition und Struktur

Die “Soulcards” von Deborah Koff-Chapin öffnen den Draht zu Intuition und Struktur

Durch die Arbeit in meinen Fortgeschrittenenkursen habe ich sie wieder entdeckt: die “Soul Cards” von Deborah Koff-Chapin und natürlich musste ich sie mir gleich auf Lager nehmen, auch wenn sie nur in englischer Sprache erhältlich sind. Warum das nichts macht? Ganz einfach, da es zu diesen Karten keine Beschreibungen gibt.

Die im, von der Künstlerin entwickelten “Touch Drawing” Verfahren hergestellten Karten entstehen direkt aus der Intuition und der Seele heraus, und genau das reflektieren sie wieder. Bilder die einen im einen Moment gar nicht ansprechen, verzaubern einen ein andermal. Ein Motiv das Dir heute Angst  macht, erfüllt Dich Monate später mit Liebe.

Genial auch die Tatsache, dass man selber ran muss an die Deutung. Es gibt kein Buch das einen stützt und keine Erfahrung/Wahrnehmung die für jeden gleich ausfällt. Das hat einen wunderbaren Trainingseffekt auf die männlichen und weiblichen Anteile in uns, die Hohepriesterin, die tief eintaucht und in die Mysterien und den Herrscher, der Struktur und Sinn aus den Erkenntnissen schöpft.

Somit wird jener Teil in einem gestärkt, den man auch als Hellsicht und Deutungsgabe bezeichnen kann…

Schön, das es die Soulcards gibt.