Belanglosigkeiten

Überraschend viel los… im Fitness…

Eigentlich dachte ich ja, ich wäre heute im Fitness alleine da alle von der Fasnacht müde und und ausgelaugt seien und sich auf das grosse Finale heute abend vorbereiten. Doch denkste: es hatte mehr Leute als je zuvor. Nicht einmal das wunderbare Frühlingswetter hielt die Leute davon ab sich abzustrampeln. Dennoch war es ein erfrischendes Kontrastprogramm und tat so richtig gut. Auch wenn meine Ohren immer noch pfeiffen, da gestern abend ein betrunkener Fasnächtler mir unbedingt und unvermittelt mit der Posaune das Gehör lädieren wollte, so war doch für eine gute Durchblutung gesorgt, denn eine Stunde auf dem Crosstrainer pumpte dann doch ziemlich intensiv den Lebenssaft durch den Kreislauf… Tja, eigentlich wollte ich heute arbeiten aber ich denke ich werde das machen was mir so viele empfehlen, und noch einmal so richtig “frei machen” bevor morgen mit Dekoration und Buchhaltung der Arbeitsalltag trotz geschlossenem Laden wieder die volle Aufmerksamkeit abverlangt. Ich hatte schon so lange nicht mehr am Stück frei, das man die Momente wo es möglich ist rundum geniessen muss.

Für dich vielleicht ebenfalls interessant...