Drei Kelche tanzen fröhlich

Die 3 der Kelche aus dem "Traumerbe Tarot" von Ciro Marchetti

Die 3 der Kelche aus dem “Traumerbe Tarot” von Ciro Marchetti

“Es sind nicht die grossen, gigantischen Freuden, die am meisten zählen, vielmehr kommt es darauf an, jede Menge kleine Freuden zu haben” – Jean Webster.
Diese Weisheit prangt bei Ciro Marchettis “Traumerbe/Legends Of The Divine Tarot” zur “Drei der Kelche” im Begleitbuch und gibt simpel und treffsicher eine Antwort auf die Frage die ich beim ziehen stellte.

Nun bin ich zwar durchaus sehr offen, aber alles mag ich auch nicht öffentlich teilen, weshalb die gestellte Frage hier im Reich der Mutmassungen bleiben darf 🙂

Jedoch ist es für mich äusserst beruhigend, das die Kartenaussage etwas unterstützt, das ich sowieso im Rahmen meines persönlichen Weges derzeit zu stärken suche und ganz gut umsetze. Heisst, ich hab es ja eigentlich selber schon begriffen, aber die Bestätigung ist immer eine tolle Sache…

Gerade letztens beim Schreiben des Beitrages zum Thema Depression dachte ich daran, das ich selbst die letzten Wochen kaum mehr getanzt habe. Gut, das kann man auch meinem schmerzenden Knie zuschreiben (vermutlich muss ich irgendwann dieses Jahr operieren), aber Ausrede ist das nicht wirklich eine gute, denn fliessende Bewegungen gehen gut. Und das bisschen Runen- und Elementetanzen das ich im Rahmen meiner privaten Rituale regelmässig zelebriere ist zwar schön, aber anders als wenn ich mal wieder zu House- oder Trance abgehe oder im Trommelwirbel in Ekstase schwitze.

Das setzt Energie frei und jede Menge Botenstoffe 🙂