Segensreicher Vollmond…

Ges20140614_003524tern abend gab ich einen “Pfadarbeits” Kurs und da dieser Kurs auf den vollen Mond fiel, war auch mein Coven, bzw. jene die kommen konnten, willkommen. Die Götter waren auf unserer Seite, denn entgegen der Wettervorhersage gab es weder Platzregen noch Gewitter und wir blieben trocken. Obwohl so manches Ritual das verregnet wurde sich als sehr kraftvoll herausstellte, waren wir froh ob dieses Wettersegens.

Neben persönlichen Themen war das Hauptaugenmerk auf “Natur” und “Verbindung” ausgerichtet was augenscheinlich auch gleich zum Thema Heilung führt. Mit Runen und Karten holten wir uns Inspiration und traten in Resonanz mit den Energien. Mir persönlich offenbarten die Rune “Fehu” und der “Löwe” ihre Botschaften und gaben mir Denk- und Handlungsansätze die nicht wirklich überraschten. Obwohl: der Löwe ist nun nicht unbedingt ein Tier mit dem ich mich bislang gross auseinandersetzte.

Der Abend ging denn auch etwas länger als geplant und er war schön, die Gruppe  ist mir vertraut und bereits mehr Freund als Schüler. Ich dachte mir dann einfach wie gesegnet ich doch bin, denn auch wenn es finanziell derzeit dank Umzug und Sommertemperaturen etwas harzt so habe ich Menschen um mich, die einen Reichtum schenken der unbezahlbar ist. Mit denen man sich austauschen kann und die einen so akzeptieren wie man ist weil sie selbst Menschen mit Ecken und Kanten sind und keine Masken brauchen. Nix “Licht und Liebe” aber ganz viel Herz und  ehrliches Leben. Chapeau!

Als ich dann spät nach Hause kam und noch später zu Bett ging, war ich noch immer getragen vom Licht dieses Junimondes. Die Träume intensiv und doch konnte ich mich – im Gegensatz zur vorigen Nacht – kaum an Einzelheiten erinnern. Ich schlief wenig, aber tief und nun gibt es einiges zum verarbeiten und erforschen. Wärme. Fehu. Löwe… Kräfte….

Sommer