Mitläufer und das eigene Herz

Bookofshadowsearth_thumb.jpgIch frage mich manchmal warum der Mensch es so in die Wiege gelegt bekommen hat zum Mitläufer zu werden. Da schliesst man sich zum Beispiel dem schlechten Gerede eines anderen an nur weil man nicht den Schneid hat zu seiner eigenen Meinung zu stehen (man mag es sich ja mit dem oder der Lästernden nicht verderben). Und/oder man nimmt so eine Meinung über etwas oder jemanden an die nicht dem eigenen Herz entspricht wenn man ehrlich wäre mit sich selbst.  Ich glaube wenn man mal schonungslosen Einblick bekommen würde in die Leben derjenigen die oft eine Meinung vertreten, wenn sie in Gesellschaft sind, die nicht ihrer eigenen entspricht, man würde überrascht sein. Denn ich bin sicher das die Meisten ein gutes Herz hätten und es gar nicht in deren Intention liegt (verbalen) Schaden anzurichten.

Und ich bin auch sicher das manche Menschen sich danach schämen, einfach mitgelaufen zu sein anstatt auf das eigene Herz gehört zu haben und vielleicht auch einmal zu widersprechen oder jemanden zu verteidigen.  Da bin ich froh das mein Wicca Pfad hier eine gute Ethik vermittelt die einen dazu bekräftigt man selbst zu sein und auch einmal gegen den  negativen Strom oder destrukive Aussagen und Meinungen scheinbar charismatischer Persönlichkeiten zu schwimmen. Sozusagen das eigene Hirn nie auszuschalten und auf das eigene Herz zu und seine Stimme zu hören. Vielleicht verliert man so einen “Freund” oder eine mögliche Bekanntschaft, aber die wichtigste Beziehung im Leben kann so stark gelebt werden und lässt einen ruhig schlafen: die Verbindung und Freundschaft mit sich selbst… Und die Magie fliesst dann authentisch, frei und liebevoll…