Kommt er oder kommt er nicht?

purple winter

Jetzt soll er ja vor der Tür stehen, der erste Schnee in tiefen Lagen der Innerschweiz. Ich bin gespannt. Seit ich das Schaufenster dekoriert habe, fühle ich sogar ein wenig der Stimmung von Yule/Weihnacht. Das hatte ich schon lange nicht mehr. Und auch wenn die Autofahrer dann fluchen: ich freue mich auf das Wintergewand das die Holle dann über das Land legt. Der erste Schnee ist immer etwas besonderes für mich gewesen und dieser Glanz berührt auch heute noch mein Wesen wenn die ersten Flocken vom Himmel fallen und dann auch liegen bleiben.

Was einfach nicht so toll ist ist die Tatsache, das es wieder einmal viel zu trocken war im Vorfeld und man hoffen muss, das der erste Schnee nicht zu reich und zu schwer fällt, denn die Wurzeln der Bäume haben durch das trockene Erdreich nicht soviel halt wie gut wäre. Das ist generell etwas das viele nicht realisieren oder realisieren wollen: es regnet zu selten. In unserer Wohlfühlgesellschaft werden zwar die Sonnentage glorifiziert und man motzt über das Wasser vom Himmel wenn es denn mal fällt, aber ich frage mich wie dann erst recht gemotzt wird, wenn man die Folgen dieser trockenen Sommer- und Herbstzeiten so stark spürt, das sie sich im Alltag nicht mehr verdrängen lassen. Ich mag den Regen und wie immer im Leben zählt auch hier das Gleichgewicht….

Nun, schauen wir mal wie der Winter wird, ob es denn tatsächlich schon schneien kommt und die erste Yulestimmung so richtig spürbar wird. Zu bedeuten hat das ja dennoch nichts denn wie oft hatten wir schon Schnee im November und feierten Yule selbst dann (fast) in Frühlingsklamotten Zwinkerndes Smiley