Technikbegeisterung = Unspirituell?

4ergalaxy Als ich heute beim Optiker zur Kontrolle war und im Wartezimmer sass, las ich auf meinem Smartphone ein wenig Nachrichten. Als ich dann dran kam war mein sympathischer Optiker fast ein wenig verwundert, das ich als “spiritueller” Mensch das Handy so nutze da viele seiner “esoterisch angehauchten” Freunde oft sogar den Monitor vom PC wegen der Strahlung weit vor sich stehen hätten. Nicht das er das schlecht gefunden hätte, das ich so keine Berührungsängste mit der Technik und Unterhaltungselektronik habe, aber er hätte vermutet das ich “einer von denen” sei, die das verabscheuen würden. Wir plauderten dann noch ein bisschen über Tablets, E-Reader und den Umgang mit der Elektronik aber irgendwie wurde ich den Gedanken nicht los, das es sich als spirituell bezeichnende Menschen gibt (nein, mein Optiker gehört nicht dazu) die einen automatisch als “unspirituell” werten, wenn man die moderne Technik nutzt und – so wie ich – sogar begeistert davon ist. Als ich ihm dann noch erzählte, das ich in meiner Kindheit ein absoluter Science Fiction Fan war und dies vermutlich auch heute noch meine Vorliebe für den technischen und elektronischen Fortschritt beeinflusst, war er noch verwirrter. SciFi und Magie? Wie passt das denn zusammen, schien er sich zu fragen. Sehr gut, aus meiner Sicht und aus der vieler anderer Mithexen- und Heiden sicher auch. Ich persönlich würde mir schlicht wünschen, dass der Fortschritt und die sich uns dadurch eröffnenden Möglichkeiten etwas intelligenter genutzt und umweltfreundlicher produziert werden würden. Was ich vergass zu fragen war dann, wie viele seiner spirituellen Freunde und technikablehnenden Kollegen dann doch eine eigene Homepage oder gar ein Facebook Profil hätten. Ich bin sicher, da sind dann so einige drunter 😉