Soll ich oder soll ich nicht oder überhaupt oder sowieso? (Sommerlochbeitrag :) )

Google-Plus-Logo1-490x490 Hitze ist schön, wenn man sie am See oder am Meer verbringen kann. Wenn man am arbeiten ist kann sie einen jedoch ziemlich schlauchen, selbst wenn man sich nicht viel bewegen muss. Ob es mit meinen kochenden Gehirnzellen zu tun hat, dass ich mir gerade solche Gedanken mache wie die diese? Ich bin nämlich am überlegen ob ich privat im Social Network Bereich mein Facebook Profil stark reduziere (ganz löschen geht nämlich nicht, da ich weiterhin meine Geschäftsseite dort pflegen möchte) und stattdessen Google+ den Vorzug gebe und dort weiter ausbaue. Was Fotos anbelangt bin ich dort eh schon fleissiger. Auch ich beginne nämlich – wie viele meiner Kollegin – der Pflege zweier Plattformen überdrüssig zu werden und da ich ja auch den Sonntagsblick gegen die Sonntagszeitung austauschte würde ich auch in dem Fall der weniger schreienden Oberfläche den Vorzug geben. Ich weiss, jene die den Blog schon seit über einem Jahr verfolgen werden nun ein Deja Vu haben und sich denken: “hat der das nicht schon mal irgendwo laut gedacht ?” und ja: Ihr habt damit recht. Aber ich hege solche Gedankengänge wohl immer wieder wenn ich mich nach ein bisschen mehr Ruhe sehne. Und Facebook ist einfach irgendwie mehr Blick oder Bild und derzeit eine Dauerbaustelle wo immer irgendwie was anderes nicht funktioniert. Nix gegen das blaue Buch der vielen Gesichter: es ist mir ans Herz gewachsen und eine tolle Sache aber eben, ich hab Google+ einen Tick lieber und wenn man den Trends der letzten Zeit glauben darf, dann tut es das immer mehr Menschen und ausserdem kann ich das Ding mit den Kreisen dort mehr pflegen. Ich habe dort sogar einen eigenen paganen Kreis den ich aber mehr mit englischen Texten füttere und nebenbei Ideen für eine Menge an Kreisen. Mal schauen. Vielleicht ist mir die Temperatur auch grad ein bisschen zu viel und das relativiert sich irgendwann. Aber jetzt gerade, in diesem Augenblick, oder vielleicht auch schon seit ein paar Tagen, spukt mir das so im Hinterkopf herum. Vielleicht, aber nur vielleicht, wäre es aber an der Zeit generell Social Networks ein bisschen weniger zu berücksichtigen. Das Blog füttere ich ja immerhin schon wieder schön brav und es macht mir fast soviel Freude wie früher… Carpe Diem :).