Originelles TV-Krimimärchen: Grimm

Grimmpic

Und wieder einmal habe ich eine Serie entdeckt, die wohl demnächst auch im deutschen Fernsehen anlaufen wird und die es sich lohnt zu kucken, da bereits eine zweite Staffel bestellt wurde (ich mag das nicht wenn ich mich an etwas gewöhne das die Fernsehverantwortlichen gleich einstampfen). Grimm heisst die Krimiserie mit überraschenden Wurzeln im Fantasy- und Märchengenre, welche uns mit einem Nachfahren der Gebrüder Grimm bekannt macht, der nichts von seinem “Glück” weiss und mit plötzlichen Wahrnehmungsveränderungen und durch einen Besuch seiner krebskranken Tante ins kalte Wasser seiner Ahnen geworfen wird, was sein ganzes Leben von einem auf den anderen Tag umkrempelt. So wird Nick Burkhardt, seines Zeichens Cop, mit einer herausfordernden Parrallelwelt konfrontiert die mitten in der unseren ihre Existenz zelebriert und in der er zum Spielball zwischen den Mächten wird. Auch wenn die Effekte noch nicht so ganz sitzen und ein paar Logikfehler die einzelnen Episoden ein klein wenig durchlöchern, so sind und bleiben sie echt unterhaltsam, originell und spannend. Eine klassische Polizeiserie mit einem krassen Twist, könnte man sagen. Ich freue mich auf weitere Folgen und hoffe das NBC dem Experiment noch ein paar Chancen einräumt und Zeit gibt, eine Fanbase aufzubauen….

 

http://en.wikipedia.org/wiki/Grimm_%28TV_series%29