2012 : Roland Emmerich legt die Welt in Schutt und Asche

Er hat es wohl mit Katastrophen (“Independence Day”, “The Day After Tomorrow”) und nun legt er – wie es scheint – die Welt ultimativ und lautstark in Trümmer… Ab November (2009) im Kino. Wetten, dass dann wieder ein Buch- und Medienboom zum Thema “2012” losbricht? Ich bin dennoch auf den Film gespannt, denn bislang packten mich seine Blockbuster meistens…

3 Kommentare

  1. hehe… Für mich ist Emmerich der Demolition-Men 😀 Ich liebe seine schwachsinnigen, aber spannenden Filme. Vor allem wegen der tollen Katastrophen-Effekt.

  2. GOIL!!!!!

    imposant!!!

    viel mehr ist nicht zu erwarten…

    lol Maya älteste zivilisation der welt… rofl…

    aber den werd ich mir im kino angucken das bild muss gross sein

    😀

    greetz

Kommentare sind geschlossen.