Ein Insel im Innen finden…

wildwoodDie Geburt des Covens liegt hinter uns und der Alltag ist wieder eingekehrt. Ich hadere mit der Buchhaltung, weil ich das einfach nicht gerne mache und so viele Herausforderungen anstehen, auch geschäftliche, das es mir schwer fällt mich darauf zu konzentrieren. Und auch die anderen Mitglieder unserer magischen Familie bleiben nicht von den Tücken des Alltags verschont. Das Leben hält einen heutzutage unendlich beschäftigt, und nicht immer nur mit jenen Dingen für die wirklich das Herz schlägt. In solchen Momenten fällt das eine oder andere mal auch der Gedanke: Aussteigen. Im Sinn von: Zelte abbrechen und irgendwo einen Neustart wagen. Doch ist das der Sinn der Sache? Für die Einen mag das völlig so in Ordnung sein, ich für meinen Teil denke mir das ich meine Berufung ja aus einem bestimmten Grund lebe, das es auch einen Grund hat, diese Herausforderungen anzunehmen und gestärkt aus ihnen hervor zu gehen. Auf der Welle zu reiten. Doch unsere westliche Welt, und vermutlich nicht nur die, legt einem viele Stolpersteine in den Weg, füllt einen mit Verpflichtungen die so beschäftigt halten das man zwischendurch einfach müde Momente hat und sich fragt: warum? Ich habe heute den Eremiten gezogen (Wild Wood Tarot) und die Karte entspricht einem Bedürfnis das ich immer um diese Jahreszeit verspüre und das mir – schliesslich ist diese Zeit des Jahres enorm wichtig für das Fortbestehen des Ladens im nächsten Jahr – ziemlich verwehrt bleibt. Also muss ich mir auch dieses Jahr wieder Inseln schaffen, Räume im Innen in die ich mich zurückziehen kann um Kraft zu tanken. Und die mir die Energie schenken um das Notwendige zu erledigen ohne dabei zu viel Energie zu verlieren. Eine Übung in Zen, könnte man fast sagen. Da überlappen sich die spirituellen Wege wieder einmal und zeigen den gemeinsamen Kern.

Eine Antwort auf „Ein Insel im Innen finden…“

  1. ich hoffe du schaffst es, dir hilfreiche inseln zu schaffen! ich denke, wie bei jeder entscheidung ist auch der aussteiger-gedanke davon abhängig, wo du deine prioritäten setzt… ob das positive oder das negative überwiegt in deinem jetzigen leben!