Jetzt hats auch mich erwischt….

True-Blood-true-blood-7997604-1280-800

Die Fernsehserie “True Blood” schau ich ja schon länger und sie gefällt mir. Auf die Idee die Buchvorlage von Charlaine Harris zu lesen jedoch war ich bislang nicht gekommen, obwohl meine Freundin Elli sie mir schon seit zwei Jahren ans Herz legt. Denn irgendwie hatte ich trotz allem Hype so keine rechte Lust auf Vampire und Co. Doch als sich in der Fernsehserie immer mehr interessante Wendungen ergaben und nun auch Feen sowie in der nächsten Staffel gar Wiccas auftauchen dachte ich mir: mal reingeblättert und so legte ich mir den ersten Sookie Stackhouse Roman “Vorübergehend tot” zu. Was soll ich sagen: ich bin begeistert. Sehr humorvoll und äusserst fesselnd, so unterhaltsam das ich innert kürzester Zeit bereits die ersten 100 Seiten verschlang. Das passierte mir so schon lange nicht mehr. Ich denke nun hat mich der “Sookie Virus” ebenfalls voll erwischt. Auf die nächste Staffel im TV freue ich mich dennoch sehr, denn angeblich hat man sich in der Serie viele Freiheiten rausgenommen, die jedoch allesamt von der Autorin begeistert aufgenommen wurden. Und so hat man wenigstens einen Grund beide Varianten zu lieben. Somit bin ich nun wohl süchtig nach “True Blood”. Und das, obwohl ich kein Vampir bin *zwinker*…

anna paquin sookie stackhouse

Eine Antwort auf „Jetzt hats auch mich erwischt….“

  1. Ou ja, ich hab mir die Bücher auf englisch bestellt (nach Ellis Empfehlung). Nach 5 Tagen waren von den paar tausend Seiten keine mehr da 🙂
    Die Serie von Hbo war auch zu schnell geschaut. Eric und sein “Vater” waren sehr ergreifende Szehnen. Ich hoffe der sensible Vikinger kommt noch mehr zur Geltung. Und Sookie braucht in den Serien noch mehr “Schpoiz” um den dominanten und besitzergreifenden Männern mal die Meinung zu sagen.