Gesellschaftsspiegel

Hyde Wenn man einen hässlichen, aber doch ziemlich interessanten Einblick in die Seele der Gesellschaft bekommen möchte, dann braucht man nur lesen. Nein, nicht unbedingt Zeitungen, auch oder gerade Kommentare eignen sich sehr gut um zu realisieren wie primitiv und dumm Mensch sein kann. Zum Beispiel bei YouTube. Was Menschen die etwas reinstellen (von sich oder anderen) da oft lesen müssen und wie sie beschimpft werden wenn jemandem nicht passt, und das auf wirklich scheusslichste Art und Weise, ist grenzwertig. Oder die Leserbriefe in Boulevardzeitungen (Print und Online) die oftmals von Rassismus, Hass, Wut oder einfach nur Blödheit strotzen (spannend das die Redaktion da scheint’s auch besonders “gut” auswählt *hüstel*). Auch Esoterik- und andere Foren (Gamer Plattformen zum Beispiel) bilden da keine Ausnahmen. Bei ersterem besonders ……… amüsant? Nun, es ist nicht die ganze Welt schlecht aber wenn man sich das antut oder diesen Gesellschaftsspiegel von Zeit zu Zeit nutzt, dann bekommt man rasch diesen Eindruck. Das Internet ist einfach ein hervorragender Tummelplatz für alle die sich dort aufplustern können oder ihre verdrängten oder im Alltag nach Aussen hin politisch korrekt zurechtgerückten Anteile schamlos und anonym zur Schau stellen können um andere fertig zu machen, oder es zumindest zu versuchen. Und das generell die negativen Dinge unterhaltsamer scheinen und mehr Aufmerksamkeit generieren und erhalten, sieht man ja nun an meinem Post hier *fg*… Ich könnte jetzt ja auch über Bienen und Blümchen schreiben :)… doch würde das wen interessieren 😛 ? Eben!

Eine Antwort auf „Gesellschaftsspiegel“