Alles Satanisten

avatar11 Diese Woche erzählte mir ein Kunde das er an einem Sonntag vor dem Schaufenster gestanden habe und die Artikel im Laden begutachtete, als ein bärtiger Mann der in der Nähe gestanden hatte neben ihn trat und fragte, was er denn von “so einem” Laden hielte. Daraufhin meinte er, er fände ihn okay was den Herrn mit Bart dazu veranlasste loszulegen: “Das sei alles Satanismus, dieses Esoterik und Hexenzeugs, nur Jesus könne die Seele erretten und alles andere wären Irrwege und überhaupt und sowieso…” Dabei schien er sich, laut Kundenaussage, ziemlich zu ereifern. Nun, als praktizierender Wicca ist man solche Ausbrüche ja irgendwo gewohnt, meinen Kunden jedoch überforderte es etwas, weshalb er auch schleunigst das Weite suchte. Ich persönlich kann über diese Ignoranz und Intoleranz einfach nur einmal mehr den Kopf schütteln. Dabei ist es irgendwie beruhigend, dass im Kopf der Aufgeregten scheinbar eh alles satanisch ist, das nix mit Jesus zu tun hat und man nicht nur das Hexentum so tituliert. Das er jedoch extra wartete bis jemand ins Fenster schaute um dann an die Seite zu eilen und mit seinem emotionalen Verbalwerk loslegen zu können, stimmt dann doch nachdenklich. So “normal” und dennoch so schade, dass manche Menschen Feindbilder brauchen um sich einen Lebenssinn zu schaffen anstatt das Leben in seiner – göttlichen – Vielfalt wahr- und anzunehmen… Sollte mal “Gespräche mit Gott” lesen, der Mann…