Das geht gar nicht: ungefragte Analysen

kristallkugel Wenn ich etwas überhaupt nicht abhaben kann, dann sind das “Esoteriker” und sogenannte “Hellsichtige” die sich ungefragt und oft völlig zusammenhanglos mit ihren Prognosen über einen hermachen. Das verletzt für mich jede spirituelle Ethik und ich habe auf meinem Hexenpfad auch gelernt, wie daneben das eigentlich ist, ohne Zustimmung des Gegenübers (und sogar dann muss man manchmal abwägen)

 

Letzthin musste mir eine “hellsichtige” Esoterikerin gleich mal offenbaren, so aus heiterem Himmel und wohl um zu beweisen das sie es drauf hätte, das mir “grosse Veränderungen” bevorstehen. Das gleiche passierte Cerri gestern als sie ebenso ohne Zusammenhang “analysiert” und ihr mitgeteilt wurde, “ach wie viel sie doch schon aufgearbeitet hätte im Leben”.  Beide neigen wir dazu, das dann gleich mangels Interesse zu ignorieren. Aber dieser Drang sich unbedingt mit Prognosen oder Voraussagen zu etablieren nach denen keiner gefragt hat, ist für mich ein “No Go”.

Und in so einem Fall hat mein Gegenüber bei mir dann bereits etliche Punkte auf der “Seriösitäts-Skala” eingebüsst, auch wenn mir die psychologischen Hintergründe dann auch ohne Hellsicht bewusst sind und werden. Es ist unverantwortlich und es gehört sich nicht ohne vorher nachzufragen einfach loszuratschen. Basta! Schlimmer dann nur noch sogenannte “Heiler” die sich aufdrängen oder gar ebenso – ohne die Erlaubnis einzuholen – aus “gutmenschentum” mit ihrer Arbeit loslegen und das “Opfer” quasi energetisch überfallen. Auch das hab ich schon erleben dürfen und es ist genauso unethisch und sogar noch schlimmer, da hier tatsächlich Energie am Werk ist.

2 Antworten auf „Das geht gar nicht: ungefragte Analysen“

  1. Hey Dreamy,

    Sowas kenn ich. Hie rim Szeneladen leg ich 1x im Monat Karten. Da ist so´n Esofiffi der hin und wieder zum Kaffee da im Laden ist.
    Er meinte mal für mich “sehen” zu wollen. Er sprach dann von meiner Tochter und ihren Lungenprobs. Als ich dann sagte dass ich 2 Söhne hatte fing er wie wild an rumzudeuteln bis es passte….

    Mein liebstes Mittel wenn ich im Saft stehe: Ich hole zum “Gegenschlag” aus. Sieht dann so aus dass ich mir einen Mäkel, einen Schatten oder ähnliches aussuche und ihm unter die Nase reibe.
    Mach ich aber nur wenns ne böse Grenzüberschreitung gab.

    lg und schönes WE
    Mo