Meine neue Seriensucht: Battlestar Galactica

Battlestar Galactica

Als sie im Fernsehen lief interessierte sie mich nicht sonderlich, die Neuverfilmung der einstmals trashigen Science Fiction Serie “Kampfstern Galactica” die unter dem Titel “Battlestar Galactica” ihre Wiederauferstehung feierte. Nicht einmal die herausragenden Kritiken und zahlreichen Preise liessen mich den Versuch wagen, mich diesem TV-Abenteuer anzunähren. Als ich es kürzlich dennoch wagte und hineinschnupperte – RTL2 nahm Wiederholungen Mittwochs ins Programm – dachte ich mir: “nicht schlecht” und wagte das Experiment, mir die ganze Serie als BluRay Box zu bestellen. Und ich habe es nicht bereut, denn “Battlestar Galactica” ist hervorragendes und äusserst durchdachtes “Kino” der Sonderklasse…

Die Handlung der Serie und viele Infos kann man Wikipedia entnehmen. Es ist die Suche der letzten Menschen eines entfernten Sternensystems nach einer neuen Heimat, im Konflikt mit jener – selbsterschaffenen – Rasse (Cylonen) die sich offensichtlich die Auslöschung der Spezies Mensch auf die Agenda geschrieben hat und eigene Pläne verfolgt. Somit stehen am Anfang die Vernichtung der Menschen auf ihrem Heimatplaneten Caprica und die Flucht der Überlebenden.

Für mich existieren starke Parallelen zu “Babylon 5” insofern, dass auch “Galactica” politische Themen, zwischenmenschliche Konflikte, spirituelle Aspekte und daneben eine Menge Drama in sich vereint. Allerdings ist “Galactica” um einiges düsterer und bodenständiger, was alleine schon eine logische Konsequenz der Ausgangssituation darstellt.

starbuckundapolloDie schauspielerischen Leistungen sind hervorragend. Man fühlt mit den Charakteren mit und wird in diesen dynamischen Strudel der Ereignisse und Entwicklungen hineingezogen. Auch die unvermeidlichen Kämpfe sind realisitisch und mit pseudo dokumentarischem Touch versehen, der sie noch intensiver erleben lässt.

Wie “Babylon” steht hier die Raumflotte (in Babylon 5 die Raumstation) als kleines Universum für sich in welchem die ganze Klaviatur menschlicher (und zylonischer) Licht- und Schattenseiten reflektiert wird. Die einzelnen Episoden wechseln zwischen Drama und Action ohne den Handlungsbogen zu vernachlässigen oder sich in einem Genre zu verzetteln.

Je weiter man sieht desto mehr verwischen die Grenzen zwischen “Gut und Böse” und man wird immer neugieriger, welche Kräfte und Interessen im Hintergrund wirken.

lauraroslynIch stecke noch mitten in der ersten Staffel und wie in einem guten Buch fiebere ich danach wie es weiter geht. Wer mir sehr gefällt ist die unfreiwillig dazu gewordene Präsidentin der Kolonien (Mary McDonnel, bekannt als “Independence Day” Präsidentengattin). So eine Politikerin würde ich mir für eine Erdregierung wünschen. Menschlich, überlegt, feinfühlig und emotional. Diese Frau und Serienfigur hat meine absolute Sympathie.

Bis jetzt, denn ich kann natürlich noch nicht sagen wie es weitergeht, auch wenn das Schicksal der Präsidentin vermutlich feststeht. Warum? Müsst ihr selbst kucken. Viele Konflikte entstehen aus den unterschiedlichen Interessen und Sichtweisen von Regierung und Militär.

Für mich eines der Highlights der letzten Jahre und ich bin froh habe ich alle Staffeln auf einmal. So muss ich nicht immer auf die nächste Folge warten :). Kein Vergleich mit dem schrillen Original.

6 Replies to “Meine neue Seriensucht: Battlestar Galactica”

  1. Bitte nicht mit der bisherigen Krönung aller SF-Serien – Babylon – vergleichen. Das rollt mir die Zehennägel auf. Das tut weh *g*

    Hey, ich hab Bluerays, aber ich kann immer noch keine abspielen. Weil ich guck ja nur am PC. Hab gar keinen Fernseher. Ich Idiotin hatte mir eine Vollversion von Power-DVD gekauft, damit ich Blueray am PC gucken kann. Aber trotz dem stolzen Preis von 100 Franken läuft der Scheiss bis heute nicht. Und Support kannst du vergessen bei dieser “Firma”. Null Antworten.
    Dann hab ichs mit Corell versucht. Hab denen 2-3 Fragen gestellt. Weisst du, was die geantwortet haben? Sie würden Support erst leisten, wenn ich ein Konto bei ihnen hätte. Und um ein Konto zu haben, müsste ich erst was kaufen von denen. Ich krieg da also nur Support, wenn ich schon was gekauft habe. Fragen im Voraus werden nicht beantwortet.

    Ja und von einem anderen Programm, das auch am PC Blueray abspielen kann, weiss ich nichts. Dabei hab ich zwei Laufwerke drin, die Blueray-fähig wären.

    Ich fühl mich von der Industrie mal wieder total verarscht und abgezockt.

  2. Oh doch. “Babylon 5” ist bisher auch meine absolute Favoriten SF-Serie. Und deshalb erlaube ich mir diesen Vergleich ohne Rücksicht auf Zehennägel *ggg*.

    Technisch bin ich leider nicht so versiert und kann dazu auch nix sagen, ausser das der Kundenservice da ja absolut daneben ist und ich mir auch verarscht vorkommen würde. Wenn Dein PC ein BluRay Laufwerk hat sollten die Dinger doch auch laufen…*kopfkratz*.

    Kucke BluRay selbst via Playstation 3, die durch dieses Extra allein schon eine gute Investition war.

  3. Wir haben gestern weiter gekuckt und auch wenn es den gesehenen Episoden an Action mangelte, so begeisterten sie mich weiterhin durch die vielen Fragen die man sich angesichts der Ereignisse stellt. Darunter auch philosophische die mit dem Thema “Menschsein” und “Werten” zu tun haben und die einiges in Frage stellen. Ich bin wirklich neugierig wohin sich die Serie weiter entwickeln wird und werd hier sicher “Bericht” erstatten 🙂