Simpsons mit Altersfreigabe

simpsonsAufgrund der Intervention einer Zuschauerin die in der Zeichentrickserie “Simpsons” pornographische und gewalttätige Inhalte witterte, wurde diese nun in der Schweiz unter “Jugendschutz” und Altersbeschränkung gestellt. Eigentlich ist das ja nicht so schlimm, aber irgendwie komisch und ein bisschen “tragisch” allemal. Vor allem fragt man sich zur Person, die den Stein ins Rollen brachte – stellvertretend für alle die stets etwas “anstössiges” finden: was für ein Leben führt sie? Wie glücklich ist sie? Wie alt? Wie humorvoll? Wie “religiös”? Wie gelangweilt? Nein, letzteres nicht, denn solche Menschen neigen dazu immer und überall etwas zu finden, das ihren Blutdruck steigen lässt und das ihre Wichtigkeit anhebt. Und ist eine Sache vorbei findet man die Nächste über die man sich ereifert. Also bleibt die Frage: wie glücklich? Und jetzt plädiere ich für eine Einstellung von Pokémon. Denn gewalttätig ist das allemal ;). Aber eines muss man letztendlich zugestehen: “ab 12” ist absolut fair. Dennoch hab ich letztlich in “Spongebob” schon wesentlich krasseres wahrgenommen. Hoffentlich sieht sie den nie, denn der richtet sich nun offiziell wirklich an Kinder *g*. Quelle unter anderem: http://www.bielertagblatt.ch/News/Vermischtes/160310

2 Antworten auf „Simpsons mit Altersfreigabe“

  1. Ist doch nur ein Warnhinweis. Zudem die beste Werbung für die Zielgruppe die jünger ist.
    Ist wie Abends. Da kann ein Film noch so lau sein, knall einen “Nicht für Jungendliche unter 16 Jahre” bzw. “unter 18 Jahre nicht geeignet”, und die Sehgemeinde wird sich vervielfachen 😉

  2. Ahoi !
    Nach längerer Abstinenz muss ich doch jetzt wieder einen Kommentar loswerden *gg*.
    Ganz ehrlich, ich frage mich täglich,was in solchen Moralschleudern vorgeht.
    Zumal,wenn man sich deine Quelle mal durchliest, ihr Zitat,dass um 17:25 viele Mütter kochen würden und deswegen nicht auf ihre Kinder aufpassen könnten…also ganz ehrlich,ich habe laut gelacht.
    Bekanntermaßen ist ja schließlich erst um 17:37 offiziel anerkannte Schweizer-Kochzeit.
    Wer vorher kocht ist selber schuld ! O.o
    Pornographie habe ich für meinen Teil allerdings noch nie da gefunden…wobei,halt !
    Gab es nicht irgendwann mal eine Folge, in der man ganz offensichtlich sehen konnte,wie Marge und Homer gemeinsam ihr Schlafzimmer betreten haben und – man stelle sich das einmal vor ! – die Türe hinter sich geschlossen haben (!).
    Also bitte, da braucht man ja wohl keine große Phantasie mehr,um sich auszumalen,was dort vor sich geht. Ich sage nur : Unsittliches Berühren von Ellenbogen und Knien!
    Soetwas verruchtes aber auch ! Und das um 17:25. Schande !
    *sfz*
    Was passiert nur mit unserer Welt…