Es weihnachtet sehr…es weihnachtet? Oh ja!

winterfensterKaum zu glauben: mein Nachbar von der Bibliotheka Mystica nebenan brezelt sein Schaufenster bereits weihnachtlich auf. Sehr ungewöhnlich für ihn, aber seine Erklärung ist logisch: fast alle Luzerner Läden haben bereits die Weihnachtsdeko aktiviert und strahlen im winterlichen Glanz. Er fühlt sich unter Zugzwang. Irgendwie pervers, oder? Jetzt muss ich natürlich überlegen ob ich auch schon auf den Zug aufspringe, denn irgendwie wirkt mein Herbstfenster nun verloren *lach*… Es würde mir leichter fallen, wenn der erste Schnee seinen Weg in die Niederungen gefunden hätte. Aber im Moment passen die Herbstblätter noch viel besser zur Jahreszeit, tanzen diese doch wild vor meinem Geschäft auf und ab, verpassen dem Eingang der Zwischenwelt einen natürlichen Teppich aus buntem Laub. Okay: nach Hexenkalender wurde mit Samhain der Winter eingeläutet. Und doch: das Weihnachtsgetue – das eigentlich nur rein kommerzielle Hintergedanken hat – ist etwas übertrieben. Und wird so nicht hinterfragt…

6 Antworten auf „Es weihnachtet sehr…es weihnachtet? Oh ja!“

  1. Nun, Bro, ändert sich wirklich was wenn das Schaufenster noch nicht winterlich eingerichtet ist? Also macht das tatsächlich was aus? Wäre noch interessant zu erfahren, ob nun wirklich Menschen nicht mehr in einen Laden gehen weil es noch nicht winterlich eingerichtet ist 😉

    Knuff,
    Patric

  2. tja, Weihnachten fangen tatsächlich jedes Jahr früher an. Das könnte man jedenfalls denken, bei den Schaufenstern heutzutage.
    Also ich würde zumindest bis zum nächsten Neumond noch warten mit der neuen Deko. Das wäre ja dann der elfte – oder? Danach würde ich mich dann auf Jule einstellen und umdekorieren. Für Leute die kein Samhain kennen mag die frühe Weihnachtsdeko nicht störend sein, doch für die anderen?
    Ach ja, genau – erst gestern wurde ich ja auch mit diesem Thema konfrontiert. Da habe ich den November-Newsletter von Monika aus Zürich erhalten, in dem sie nebst den Öffnungszeiten an den Sonntagsverkaufstagen im Dezember, auch ein Rezept zur Einstimmung für Jule verschickte. Dem wäre ja nichts entgegen zu bringen, doch für mich war das – nach einem wunderschönen Samhainritual am Wochenende – einfach noch zu früh.
    Jedenfalls wünsche ich dir dann viel Spass beim dekorieren Dreamy.

    Liebe Grüsse
    Mike

  3. Da bin ich ja froh, dass ich nicht die Einzige bin, die noch nicht in Weihnachtsstimmung ist.
    Ich war heute morgen in der Migros einkaufen und bin fast von der Weihnachtsdeko erschlagen worden. Ueberall Lichterketten, riesige Kugeln, Weihnachtsbaeume,… Ich hatte das Gefuehl im falschen Film zu sein.
    Abgesehen davon schmecken die Kekse zu Weihnachten schon nicht mehr, weil sie so lange herum gestanden sind.
    Es ist jedes Jahr das selbe, aber dieses Jahr nervt es mich besonders. Hmpf!

    Gruss,
    Corinna