VerXingt

Ich habe seit kurzem einen Account bei Xing den ich vermutlich in Kürze wieder löschen werde. Warum? Weil mir die Energie dort irgendwie nicht behagt. Ich bin einfach nicht so der Businessman und irgendwie kommt es mir – für meinen Geschmack – zu konservativ rüber. Vielleicht muss ich mich aber erst ein wenig mehr damit befassen. Naja, heute wollte ich mal wieder einloggen und gab verschlafen “Xing.ch” statt “Xing.com” ein. Und wo strandete ich? Auf einer christlichen Webpage mit Forum.

Einen kurzen Blick darauf konnte ich mir nicht verwehren, leuchtete mir doch gleich ein Beitrag über “Die weibliche Göttin” ins Auge. Was mir aber letztlich keine neuen Erkenntnisse brachte und eher einmal mehr bestätigte, dass Fanatismus und liberales Denken sich die Türklinke in die Hand geben wobei erstere wie gewohnt die lauteren sind. Das ausgerechnet eine Frau das Thema anreisst und sich über den Gedanken einer “Göttin” ereifert, ist dabei ausserordentlich interessant. Und eigentlich schade… Das gleiche Frau dann über den Wert von “Liebe” schreibt und letzlich aggressiv andere ankeift spricht Bände. Liebe gilt wohl nur im definierten Gemeinschaftsraum… Und ich? Hab wieder was gelesen (und so Dynamiken gibts ja auf allen Foren, nicht nur christlichen) und schaue dennoch das ich das nächste mal die Webadresse korrekt eingebe ;).

5 Antworten auf „VerXingt“

  1. Hihihiiii… Ja, Xing musste ich auch meinen Account löschen, sinnlose Geschichte – Wie Facebook mit Kravatte…

    Aber danke vielmals für den Tipp auf die Schweizer-Xing Seite 😀 😀

    Der Hammer! Ich habe nun eine neue lieblings Funsite im Internet 🙂 Ist zwar etwas makaber, sich über Menschen ohne funktionierende Synapsen zu belustigen, aber hey, wenn sie sich zur Show stellen wie die Clowns im Zirkus, dann ist das beinahe gerechtfertigt 😉

    Was ich ganz toll fand: Der “do not click” Button und die Beschreibung dann für Menschen, die es angeklickt haben… “So fing alles an…” – Du warst ungehorsam… Hey, mal im ernst, ich muss doch Dir nicht gehorchen Du doofe Nuss! Ungehorsam… Tsss… Zum einen ist “ungehorsam” sein verteufelt, zum anderen, wenn sich andere Religionen daran halten, z.B. mit Selbstmordatentat, dann ist gehorsam wieder böse. Die sollen sich entscheiden die Spackels 🙂 Hier der witzige Link:
    http://www.xing.ch/default.asp?nv=52

    Und Dir, Bro, wirklich herzlichen dank für diesen vertippser! Ich werde viele amüsante Stunden dort verbringen können!

    Knuff

  2. Hallo Willi

    Habe mir diese Seite auch kurz angeschaut und hatte fast Hühnerhaut… Ich frage mich echt, ob die das wirklich glauben was die da so alles schreiben. Musste mich hüten keine Fragen zu stellen oder einen Kommentar zu schreiben. Bringt ja sowieso nichts. Trotzdem, wie kann man nur so verbohrt und intolerant sein?! 🙁

    Machen wir’s besser, gell! 😉

    Liebe Grüsse, Sarah

  3. Ich hab mich bei xing vor ewigen Seiten angemeldet. Teilweise recht interessant wenn man jemand sucht, weil jeder meint sich dort anmelden zu müssen. Ansonsten eher nicht so von Wert. Ist aber immer wieder interessant, wer sich dort so alles tumelt…

    Gruß
    Mike

  4. Musste schmunzeln, als ich Deine Zeilen las. Hab mich vor längerer Zeit mal bei Xing registriert, doch ist das absolut nicht mein Ding. Weiss nicht mal mehr meine Zugangsdaten…. sobald ich das irgendwie wieder rausfinde, meld ich mich ab.
    Gewisse Seiten sind mir auch einfach nicht sympathisch. Habe bereits viele Accounts auf diversen Seiten wieder gelöscht. Wo ich mich nach wie vor wohl fühle und wie zu Hause, ist auf Schwarze Schweiz.ch dort sind auch die meisten meiner Freunde. Wir unterhalten uns im Forum über alles mögliche, und doch sieht man sich regelmässig im “real life”, also nicht nur so ne virtuelle, unpersönliche Geschichte. Ich finde den Kontakt zu den Menschen im echten Leben doch enorm wichtig!

    Lieber Gruss ausm TG 🙂
    Ziska