Yule in Kürze

Gestern zelebrierten wir Yule und erfreuten uns an einer beschwingten Atmosphäre, einem wirklich kraftvollen Platz der Wärme ausstrahlte, einem improvisierten Ritual mit Rahmenhandlung sowie am Geist der Gemeinsamkeit. Die Kobolde und Gnome spielten so manchen Streich und jeder wurde sich wieder einmal bewusst was Dunkelheit und Licht dem Einzelnen individuell bedeuten. Unten ein Bild von unserem überladenen und chaotischen Yulealtar :-). Ich zelebriere für mich noch während der geweihten Nächte und freue mich besonders auf ein paar freie Tage, die aber noch ein Wenig auf sich warten lassen. Es war ein netter Abend voller Leichtigkeit und so mancher verlor gelegentlich die “Bodenhaftung” und kam ins stolpern. Energie überall und der mystische Nebel umringte den Kreis. Schön war’s. So richtig gut zwischen Besinnlichkeit und Freude.

yulealtar