Kurzausflug Richtung Pilatus

Nachdem wir das Schaufenster auf Herbst dekoriert hatten, zog es uns heute noch ein wenig in die Höhe. Seit Tagen schon habe ich das Bedürfnis wieder Richtung Pilatus zu pilgern. Leider erlaubte uns die knappe Zeit heute keine Gipfelfahrt, doch auch das Erkunden der Fräkmüntegg liess uns den Alltag etwas abstreifen. Ein Fasan und eine Dohle kreuzten unseren Weg. Die Atmosphäre um den Pilatus ist immer wieder unglaublich und die Mystik wurde auch durch temporäre Völkerwanderungen nicht unterbunden. Ein kraftvoller Berg und unglaublich dünne Schleier, die wir zu meditativen Kurzausflügen nutzten. Hier ein paar Bilder des Spontanausfluges…Bild 259

Bild 263

Ja, wer ist denn das?

Bild 256

Und das?

Bild 253

Jemand zu Hause?

Bild 266

Der Herbst zieht ein und das Dunkel auf

Bild 260

Wurzelwerk

Bild 264

Die grünen Schattierungen sind leider kaum einzufangen

Bild 254

Herbstfarben

Bild 250

Das nächste mal wieder ganz hinauf und mit den Nebelhexen tanzen

3 Kommentare

  1. Das habe ich auch gedacht heute, dass ich das nicht verpassen sollte und viel in den Wald gehen. Der Herbst ist so kurz. Die Blätter verfärben sich, dann kommt der Wind und der Regen wäscht alle runter.
    Wer die zwei da oben sind, weiss ich also auch nicht. Keine Ahnung…habt ihr aber gut gemacht. Ich glaube, es war schön 🙂
    Liebe Grüsse, Ethra