Erschöpft aber besser…

Hallo Allerseits. Heut gehts wieder etwas besser, auch wenn ich noch etwas erschöpft bin, und ich komm vermutlich ohne Schmerzmittel durch. Ich hätte mir nicht träumen lassen, dass man von einer Migräne (bisher kannte ich nur leichte Anfälle höchstens 3x im Jahr) so “tilt” sein kann. Mein Mitgefühl allen Frauen (und den wenigen Männern) die regelmässig unter schweren Varianten dieser Krankheit leiden. Für mich heisst es jetzt drüber nachdenken und meditieren, was IN mir abläuft und zu so einem Zustand führte, denn es ist mir wohl klar dass das Innenleben und die Manifestation im Körperlichen verknüpft sind, und daraus etwas zu lernen ist…

3 Antworten auf „Erschöpft aber besser…“

  1. Ohja, Migräne ist was extremst fieses.
    Phasenweise habe ich die mehrfach wöchentlich.
    Dann hilft nur viel Ibuprofen und gucken dass ich Wasser in den Körper kriege wenn ich mich nicht hinlegen kann, wegen der Kinder.
    Sobald es dann geht leg ich mich hin….geht aber nur selten so….
    Wenn ich die anzeichen mitbekomme dann hilft es Ibu´s zu werfen und gut.

    Alles gute

  2. Entspannen, entspannen, entspannen, ausatmen, trinken. Migräne kommt gern, wenn man etwas tut, was man eigentlich nicht tun will, also wenn man sich zwingt. Meist mehrere Ursachen und Faktoren.

    liebe Grüsse
    Ethra