Fiktiver Blick zurück: die Generation der Labertaschen

Bohemian Gothic Tarot Tower

(Der Turm, Bohemian Gothic Tarot)

Der nachfolgende kurze Text fiel mir heute beim Zeitungslesen ein und er wurde weiter von der Meldung inspiriert, dass in den USA die Republikaner dank der kriegswütigen und radikalchristlichen Sarah Palin (die übrigens auch gegen den Klimaschutz ist) starke Zuwächse erhalten und nun hohe Gewinnchancen haben. War einfach nur so eine kurze und fiktive Eingebung…

Die Medien griffen immer wieder Misststände auf, auf Foren wurde “diskutiert”, manchmal bis zum Exzess, jeder war mehr als ausreichend informiert, hatte eine Meinung zum Leiden, konnte überall mitreden, wusste was zu tun wäre und doch geschah…..

…..nichts…..

Keine Regierungen wurden abgesetzt, keine wichtigen Ziele durchgesetzt, viele Fortschritte begannen zu bröseln, viele Freiheiten wurden subtil wieder eingegrenzt, die Natur weiter zerstört, neue Kriege geführt, die Menschenrechte eingeschränkt…

Und keiner stand auf, keiner wehrte sich, aber jeder hätte es besser getan als die wenigen die sich getrauten. So kam es, dass die Menschen um die Jahrtausendwende später ironisch “die Generation der Labertaschen” genannt wurde. Die alles besser wusste, alles diskutierte, über alles redete, alles kommen sah,

aber nichts bewegte….

…..und seltsame Entscheidungen traf

Solange, bis jene an der Macht waren die die Zeit zu nutzen gewusst hatten…

und aus dem Gejammer wurde das grosse Weinen

3 Antworten auf „Fiktiver Blick zurück: die Generation der Labertaschen“

  1. Starker Text! Rahmen.

    Es wäre eigentlich sogar sehr witzig, wenn es nicht so tragisch wahr wäre. Tragikomisch.
    Der obere Mann auf dem Bild sieht aus, als würde er k o t z e n.

    Selber hab’ ich grad gelesen, wozu die meisten von uns fähig wären, bezüglich Verhalten in Extremsituationen. Zwei von dreien würden nicht nur Foltern sondern auch morden, wenn sie anderswo als in ihrem sicheren Alltag wären.

    Auf den ersten Blick was ganz andres, aber sind wir nicht seltsame Menschen?
    Wir gewöhnen uns an ALLES. Wir passen uns an ALLES an. Derart intelligent und blöd sind wir.

    Und als wir schreiend nackt und bemalt (ohne mich) durchs Limmatquai rannten und Regenwald schrien, hielten sie uns für verrückt, und dabei sind eigentlich sie verrückt, die Klopapier aus Zellstoff kaufen.

    Dringend schlafen gehen müssende Grüsse
    Ethra