Rot statt Blau: Das Triefauge :-)

rotaugeSachen gibts. Nach einem Niesanfall, einem Jucken im Auge und damit verbundenem kratzen begann dieses megaheftig zu reagieren. Wurde rot und Bindehaut sowie Tränensack schwollen schmerzhaft an und bis jetzt nicht wieder ab. Das so intensiv, dass ich sogar einen Beratungstermin verschieben musste. Inzwischen komm ich wenigstens mit Brille über die Runden und wie man sieht bin ich ja schon wieder fit genug um hier zu jammern. Dennoch fühl ich mich im Moment alles andere als vital und bin froh, heut nachmittag mal nach Hause zu können. Hihi…nun können jene die meine Augenfarbe Kontaktlinsen zuschreiben wenigstens mal sehen, dass diese auch mit Brille blau bleiben *g*. Selbst wenn’s links jetzt wohl temporär rot statt blau strahlt…

Ein Kommentar

  1. Irgendwie ist mir das auch schon mal passiert. Das ist glaub, wenn etwas ins Auge kommt, zum Beispiel Pollen, und man reibt es noch richtig rein.
    Ich empfehle, kann es mir natürlich nicht verkneifen, mit dem Auge unter den fliessenden Wasserhahn zu gehen, es auszuspülen, das ist sehr angenehm, am Besten von Aussen nach innen. Dann Similisan Augentropfen, Nr. 2 gegen Allergie. Die helfen sehr gut, auch Leuten die es mir nicht glauben wollten.

    Guten Durchblick mit dem Auge, ich finde es sieht eher grün aus. 😉
    Liegrü
    Ethra