Unsportlich

Okay ich geb’s zu, ich hab das Match gestern gesehen (weil mein Partner schaute) und natürlich beherzt zur Schweiz geholfen. Schade, ging die Wasserschlacht zu deren ungunsten aus….

Da ich Christina Stürmer’s Musik liebe stell ich ihr aktuelles Video bzw. die neue Single rein. So sollte Sport sein. Miteinander feiern und Freude haben, trotz Wettkampf.

Aber was ich eklig finde ist folgendes: bereits in der zweiten Halbzeit unterstützten die Schweizer Zuschauer ihre Mannschaft kaum mehr, sondern sahen betroffen zu, wie die Türkische stärker wurde. Deren Fans feuerten ihre Spieler auch dementsprechend an. Sogar der Kommentator meinte: “grad jetzt könnten die Schweizer Spieler Unterstützung vom Publikum brauchen”, aber da kam fast nix. Schon vor dem Ausgleich, erstarrte man angesichts der neuen Lage, anstatt freudig und dennoch mit Spass und Hoffnung die eigenen Leute anzufeuern. Und heute liest man, das allerorts einige Schweizer Fans die Türkischen, friedlich feiernden nach dem Spiel frustriert angriffen und es sogar zu Verletzungen kam. Wie sportlich ist denn das? Frust ablassen, weil man selbst im Stadion nicht genug Unterstützung bot? Genau das zeigt mir einmal mehr, warum ich Fussball eigentlich gar nicht mag. Es hat dank aggressiver Gruppierungen eine hässliche Fratze bekommen. Schön, das einige Schweizer dennoch ihre Freude an den kommenden Herausforderungen bekunden und sich den Frieden nicht nehmen lassen. Ich nutze die Zeit von nun an wieder für sinn- oder freudvolleres…