Immer noch geil: The Human League

Ich habe von Zeit zu Zeit immer wieder Lust auf älteren Sound und gerade in den letzten Tagen wandern bei mir die CD’s einer meiner einstigen Lieblingsbands ins Gerät: The Human League. Keine Ahnung warum gerade die mich derzeit so packen, aber es macht Spass zu den alten Synthiehymnen zu grooven. Und damit ihr nostalgisch mitgrooven könnt, hier zwei Stücke die ich besonders gerne höre. Oben: “Heart Like A Wheel” , einer der letzten Hits dieser Band und unten das immer noch geniale “Open Your Heart” aus dem Album “Dare”. Das holte ich mir an einem Sylvesternachmittag und ich kann mich noch erinnern, dass ich diese Schallplatte gar nicht mehr vom Teller nahm, weil ich den Sound so geil fand. Also mal ein bisschen Entertainment: Hier sind “The Human League”. Die geilste Band der New Wave und “New Romantic” Szene…(aus meiner Sicht *g*).

4 Antworten auf „Immer noch geil: The Human League“

  1. Der billigste Depeche-Mode-Abklatsch, den ich je gehört habe. Bei solchen Bands frag ich mich immer, warum sie überhaupt berühmt werden. Musikalisch ist das für mich die gleiche monotone Dumpfbacken-Kiste wie Modern Talking.

    Mir fehlt da wohl was auf den Ohren oder so? Lass dir die Freude daran aber von mir nicht vermiesen 😉

  2. Warum schreibt man dann überhaupt so herablassendes Zeugs (…wie Modern Talking…grusel), wenn man ja eh nix vermiesen möchte *grüüübel*?

    Abgesehen davon gibts Human League seit 1977, Depeche Mode erst seit Anfang der Achtziger, weshalb die Band auch 2007 einen Preis für ihre Vorreiterrolle in England im Bereich “Wave und Elektronic” bekam.

    Wer klatschte da also – falls überhaupt – von wem ab? 😉

    Schönen Tag noch

  3. Weil es meine Meinung ist. Oder sind hier neuerdings nur bestätigende Postings erwünscht? Seit wann lässt du dir die Laune vermiesen von Leuten, die ne andere Meinung haben? Jetzt tu nicht so betupft *lol*

    Gut, dann hat Depeche Mode bei denen abgeklatscht. Aber sie haben es definitiv kreativer gemacht 🙂 Diesen Sound hier find ich einfach nur grässlich. Ich räume allerdings ein, dass das evtl. ein Stückweit mit der tollen Youtube-Qualität zu tun haben könnte. Gerade bei Elektrosound ist die Qualität extrem wichtig. Wegen einer Melodie kauft man sowas wie das hier jedenfalls nicht.

    Und was Musik anbelangt, bin ich selbst sicher auch nicht ohne Jugendsünden *kicher*

    *busserl*
    😉

  4. Schon klar. Ich fand nur den Vergleich mit Modern Talking grässlich, auch wenn die Sänger gleich feminin auftraten…. 😛

    Human Leage liebe ich seit den frühen Achtzigern. Da nimmt man so eine Meinung nicht so einfach hin ohne aufzumucken *fg*… Ich empfand das als offene Breitseite gegen meinen Musikgeschmack (und der ist tatsächlich manchmal schräg) *lach*…

    Aber letztlich änderts nix dran 🙂

    Greets