Vögeln ohne Verstand ?

ribbonTja ich weiss, ist eine plakative Kopfzeile und dennoch ging mir das heute so durch den Kopf als ich las, dass sich unter Homosexuellen die Zahl an HIV-Infektionen verdoppelt hat. Und das in Zeiten von Aufklärung und einer vorangegangenen Zeit der Rückläufigkeit durch Safer-Sex. Diese “Sorglosigkeit” hat wohl mit den fortschrittlicheren Medikamenten zu tun, die einigen vorgaukeln, es sei irgendwie heil- oder aushaltbar. Und – hier beziehe ich mich wieder auf den Titel – der zunehmende Drogenkonsum in der Partyszene spielt sicher mit eine grosse Rolle. Wer an der letzten “Streetparade” war, weiss vermutlich wovon ich spreche. Und gewisse Drogen schalten wohl den Verstand temporär kurz – mit fatalen Folgen. Das ist bedauerlich und sorgt vermutlich bei vielen, vor allem jungen Menschen für ein Aufwachen mit Kater. Dass so etwas wie eine aufkeimende “No Future” Stimmung mit zum “russischen” Sex-Roulette beiträgt, mag ich nicht glauben. In jedem Fall sollte man das Ruder wieder herumreissen, besser Aufklären und vorsichtiger mit Zeugs sein, das einem das Hirn wegfrisst und so tatsächlich “No Future” nach sich zieht. Denn jede Party ist irgendwann vorbei…

3 Antworten auf „Vögeln ohne Verstand ?“

  1. tja, das problem ist ja, dass es wie in vielen bereichen des lebens funktionieren wird. bei dem ganzen berichten, die es darüber gibt, wird nur noch am ende hängen bleiben “sex mit einem hiv-positiven in therapie = safer sex”. und das ist meiner meinung nach falsch.
    aus beruflichen gründen verfolge ich die weiteren entwicklungen zu diesem thema genau.