Warum hat Mensch die Fasnacht erfunden ?

Ihr könnt die richtigen Antworten gerne ankreuzen aber die Fragenliste auch gerne weiterführen:

  • Damit die Strassenreinigung nicht arbeitslos wird
  • Damit man unter der Maske die Alltägliche abnehmen kann
  • Damit man einen Grund hat um sich einmal im Jahr legitim schon vor Mittag “die Kappe zu füllen”
  • Damit Kids und Teens ihren ersten Rausch legal erleben dürfen
  • Um die Geister des Winters auszutreiben
  • Um Lebensfreude und Lebenslust zu zelebrieren
  • Um den Bratwurstabsatz explodieren zu lassen
  • Um der “wilden Jagd” Paroli zu bieten
  • Um vor der Fastenzeit noch mal richtig zu schlemmen
  • …………(selbst ergänzen)……………………..

Wünsch Euch “Tolle Tage” und “E rüüdige Fasnacht”….

PS: fastet eigentlich tatsächlich jemand ab Aschermittwoch? 🙂

4 Antworten auf „Warum hat Mensch die Fasnacht erfunden ?“

  1. Ach, es ist doch eine Mischung aus Allem! Fasnacht ist halt ein spezielles Fest, da es nicht vorwiegend im Kreis der Familie statt findet, und auch nicht zu 99% aus Konsumwahn besteht. Nein, Fasnacht ist eine allgemeine Party, an die jeder gehen kann, wie er will, und tun kan, was er will. An Fasnacht zeigen viele Leute ihr wahres Gesicht, und schaffen es sogar, ihren eigentlichen Bedürfnissen exzessiv nachzugehen. Auf dass man sich für den Rest des Jahres wieder zugeknöpft, anständig und den Konventionen entsprechend benehmen kann.
    Das Witzigste: Kürzlich war ich an einem Geschäftsessen, an dem auch das Chef-Ehepaar dabei war, zwei eingefleischte Fasnächtler. Und ausgerechnet diese beiden warfen den jüngeren Leuten während dem ganzen Abend böse Blicke zu, weil wir halt etwas

  2. Ich kenne sehr viele Paare die nach der Fasnacht auseinander gingen da sich eine ungewollte Schwangerschaft anzeigte…

    Ja ich werde ganz sicher eine Fastenzeit einlegen,ich habs bitter nötig meinen Körper zu reinigen.

    Einen ruhigen gemütlichen Abend