Ein Traum zum Spielen: Nights – Journey of Dreams

Auf der Sega-Saturn Konsole war es mein Lieblingsspiel. Mit seiner Handlung innert der Traumwelten und einem verzauberten Comicstil zog es mich für Monate in seinen Bann: Nights …Seit heute habe ich eine Neuauflage dieses Games für die Nintendo Wii und ein erstes Anspielen vor dem arbeiten bestätigte mir, dass der Zauber keineswegs verflogen ist. Im Gegenteil, tragen die besseren Grafikqualitäten und die neue Steuerung via Remote zu einem noch intensiveren Spielvergnügen bei. Schwerelos gleitet man durch “Nightopia” um diverse Aufgaben zu erledigen und versinkt in einer traumhaften Farbenpracht die atmosphärische Dichte magisch auf die Mattscheibe zaubert. Mit seiner Storyline um die Traumwelt als eine von vielen Parallelrealitäten und den erklärenden Kommentaren bekommt “Nights” fast eine leichte spirituelle Komponente. Auch die Albtraumsequenzen werden märchenhaft umgesetzt und so lassen sich sicher einige Stunden in Nightopia verbringen und fliegend kreiseln. Achja, ein kleiner Touch “Tamagotchi” ist auch dabei *g*. Nights – Journey of Dreams : seit heute im Handel für Nintendo WII

2 Kommentare

  1. Jetzt bist du mir zuvorgekommen! Auch wenn ich das Spiel noch nicht habe, und auch den Vorgänger nicht kenne, freue ich mich mega auf Nights-Zock-Nights. *lol* Ich mochte das Rumfliegen schon bei Rayman Raving Rabbids und der Tamagotchi-Modus wird sicher auch ultrasüss! Auf viele spassige Spielstunden, Dreamy!

    Gruss
    Lene