Es wässern die Engel

Engelsspray

Tja, vermutlich bin ich zu “verstandesbetont” (so greift die Firma Berk Esoterik möglichen Skeptikern prophylaktisch vor), aber manchmal kommen Produkte ins Angebot, die ich nicht mehr reinen Gewissens verkaufen könnte.

Seit Jahren führe ich von besagter Firma Engelssprays die auf Basis ätherischer Öle hergestellt werden und die mittels beigefügter Steinsplitter – physisch und aromatherapeutisch nachvollziehbar – eine wohltuende Wirkung auf Aura und Gemüt haben. Die energetische Wirkung dieser Engelssprays ist alleine schon durch die Pflanzenkraft und den Duft nicht zu verachten.

Im aktuellen Katalog nun wurden diese Sprays durch ein neues “Engelsprodukt” ersetzt. Dieses ist wesentlich teurer, auch wenn die Fläschchen etwas grösser sind.

Und es besteht aus……….reinem Wasser.

Natürlich ist es “geladenes” Wasser und selbstverständlich hat ein bekanntes Engelsmedium – dessen Buch man ebenso im Sortiment dazubestellen kann – die Kraft der Erzengel beschworen um das Wasser (hekto?-)literweise zu energetisieren. Aber es ist und bleibt Wasser und so etwas mute ich meinen Kunden nicht zu.

Oh ich spüre ihn schon, den Sturm der Entrüstung der mir aus der Engelsszene entgegenbranden wird. Wasser kann man energetisieren – siehe geweihtes Wasser. Das ist mir bewusst. Aber einfaches Wasser zu überrissenen Preisen anbieten, das wär mir zu blöd und ich verstehe nicht, wie ein renommierter Esoterikversand so etwas tun kann, und deshalb sogar ein anderes, durch die ätherischen Öle viel “seriöser” wirkendes Produkt aus dem Sortiment kippt.

Nundenn, jedem das Seine. In meinen Laden kommt jedenfalls kein teures Hahnenwasser in blauen Flaschen. Fertig. Auch wenn mich nun sicher einige für einen Ignoranten halten werden…..

PS: Das Weihwasser in der Kirche ist fast gratis 🙂

9 Antworten auf „Es wässern die Engel“

  1. juhuuuu das find ich super !

    … da könnt ja jeder kommen – obwohl, Homöopathie funktioniert doch ähnlch… aber nja, die placeboäre energieverzerrung, welche jeder selbst heraufzaubern kann (so zumindest meine meinung), teuer zu verkaufen, ist wirklich schon fast unethisch…

    …. ich erfind’ jetzt auch sowas…

    greez vom unethischen pfoff…

  2. Tja, Uriellas Beispiel macht Schule. Die vertreibt ja auch sektenintern Wasser, das sie daheim in der Badewanne durchgerührt hat.

    Hm. Ich fang glaub an, die Luft um mich herum in Flaschen abzufüllen und zu verkaufen.
    Alle Moleküle in meiner Sichtweite transformieren nämlich durch mein erleuchtetes Wesen automatisch zu Katalysatoren, welche wahrhaft Gläubige über einen interdimensionalen Transponder das Erkennen der Supranatur ermöglichen 😀

  3. Hmpf… Schade, ich mag meinen Spray Zuhause – Nicht wegen der Energie, sondern wegem Duft… Und die, die das so mochten wie ich, einfach wegem Duft, haben die als Kundschaft nun verloren.

    Sinnlos…

    Ach ja, Bro, ich habe angefangen Krafttiere Wasser zu erstellen, wo ich Krafttiere ins Wasser stecke und dann in Flaschen abfülle… Willstes im Laden anbieten??

    😉 Patric

  4. Dreamy,

    so wär es auch meine Entscheidung gewesen…

    Ich stelle mir mein Agua Espirituale jetzt auch selber her. Habe ein sog. Originalrezept und dieses etwas mit *Heimischen* abgewandelt… DAs mach mir auch eine *saubere Aura* und eine *saubere Luft* *smile*…

    Herzgruß!
    Eli 😉