Licht und Schatten eines Vormittags: Schatten!

Handybilder 010

Und das ist nur ein kleiner Ausschnitt

Es gibt Dinge die verärgern mich zutiefst und lassen mich eine enorme Wut verspüren. Und dazu gehören dumme Menschen die die Natur versauen. Und ja, das Wort “dumm” ist noch freundlich gewählt und eine Softversion der Begriffe, die ich vor Ort wählte. Heut am Spaziergang in die Wolfsschlucht stolperten wir an diesem magischen Ort über grosszügig verteilte, selbstgebastelte und explodierte Sprengsätze, massenhaft PET-Flaschen und aufgeschnittene, grosse Alu-Dosen die eine Gefahr für die Tiere darstellten.

Handybilder 021

Leider hatten wir ausnahmsweise keinen Müllsack dabei, doch wir versuchten so ein bisschen Ordnung zu machen. Es hätte sowieso einen seeehhr grossen Kehrichtsack gebraucht um den Mist alles unterzukriegen. Ich will und werde solche Leute nie verstehen, die alles vermisten, die sich daran erfreuen das etwas explodiert und die sich vermutlich auch noch am Leid von Tieren weiden. Sicher: massnehmend daran was sonst noch alles in der Welt läuft ist das nur ein Tropfen. Doch dieser Tropfen lässt meine Wut und meine Verärgerung hochkochen. Göttin sei Dank “fuhr” ich bewusst “hinunter” und sprach einen Segen. Für uns und Geister des Landes, denn letztlich kostet der Ärger mich in solchen Momenten nur Energie und ich vermies mir doch nicht einen ansonsten schönen Vormittag… Allerdings liess ich die Verwüster bewusst aus, denn denen wünsche die Erfüllung des “Gesetzes der Drei” (Alles was Du aussendest kehrt mehrfach zu Dir zurück)

Handybilder 020

Ebenso nur ein kleiner Tropfen. Davon, und von im Bild in der Mitte dargestellten lagen massig herum…

Wenigstens stolperten wir über keine Waschmaschinen, denn selbst solche haben wir letztes Jahr mitten im Wald gefunden…