Eine Antwort auf „Und weils so schön ist: Pagan Prayer“