Turm-Tag

thetower

Tja, heute war ein “Turm Tag”. Strukturen krachten zusammen und es stellt sich die grosse Frage, wie und was nun gebaut wird. Das gebaut wird, ist sicher und tröstlich. Dass das Gebäude nicht starr nach oben wachsen, sondern mehr wert auf Raum legen soll, ebenso. Turm Tage sind anstrengende, aber notwendige Tage und auch wenn sie weh tun, so zeigt uns das Tarot, dass es weitergeht. Und nach dem Turm kommt meine Lieblingskarte: der Stern. Mal schauen, wohin er leuchtet.

star

Bild oben: Sacred Circle Tarot/Tarot der neuen Hexen
Bild unten: Der Stern/Haindl Tarot

Eine Antwort auf „Turm-Tag“

  1. Dreamy,

    wer *mag* schon den Turm?
    Für mich sind das auch Zeiten, die wichtig sind für das eigene innere Erkennen. Habe schon so einige Zusammenstürze erlebt 😉
    Meine Liebingskarte ist das Universum (kein Wunder, bei der Quersumme meines Geb.-Tages)…
    Und der Stern, ja, den wünsch ich mir auch immer *smile*

    Herzgruß!
    Eli 😉