Rom – Der TV-Event

rome tv3Schlecht ist sie nicht, die teuerste Fernsehserie der Welt. Wir haben sie schon seit geraumer Zeit auf DVD zu Hause und sie erst letzte Woche fertig gesehen. Jetzt läuft sie auch auf 3+ und RTL 2 und man kann diesen TV-Event gut weiter empfehlen. Nicht nur für die Augen ist "Rom" ein Schmaus, nein, auch das Drama-Herz wird verwöhnt. Hier wird intrigiert was das Zeug hält und man fühlt sich in eine Schlangengrube gesteckt in der keiner dem anderen trauen kann und sich jeder in ein Schicksal verstrickt das so nicht sein müsste. Auch die Götter werden des öfteren in den Tempeln zu Rate gezogen und um Hilfe gebeten. Am besten sind die starken Frauen, die jedes Klischee an Selbst- und Rachsucht mit einer intriganten und dramatischen Freude ausspielen, wie man sie seit "Dynastie" nur mehr selten erleben durfte. Doch auch die Männer können locker mit ihnen mithalten, vor allem jene des römischen Senats. Angeblich waren Historiker involviert die auf die grösstmögliche Autenthizität achteten und so ein Sitten- und Historienbild von unterhaltsamen Wert ermöglichten. Das hat der Serie sichtlich gut getan und uns vor einem Standard-Sandalenschinken bewahrt. Wir entdeckten letzte Woche, dass auf BBC derzeit die zweite Staffel läuft und so kucken wir heute weiter, auch wenn wir die ersten Episoden verpasst haben. Rom ist auf jeden Fall einen Blick wert und wird mit jeder Folge intensiver und dramatischer. Nicht verpassen.

Eine Antwort auf „Rom – Der TV-Event“

  1. Da schließ ich mich doch gleich an! Wer Interesse an lebendiger Geschichte hat, ist bei dieser Serie an der richtigen Adresse. Schade nur, dass sie in Deutschland auf RTL II  läuft – ich sag nur "Werbung"… Das ist kommentar Version 2! Dreamy, kanste den anderen direkt löschen?