Schwule Tiere :-)

Ist ja nix neues, aber trotzdem immer wieder witzig

Quelle SZ/Connection Spirit 04/07

Homosexualität sei wider die Natur? Im Tierreich ist sie aber gang und gäbe. Das Naturhistorische Museum in Oslo veranstaltet derzeit die erste Ausstellung über homosexuelle Tiere. Bei bisher 1500 Tierarten ist Homosexualität nachgewiesen worden, von Tintenfischen bis zu Elefanten. Bei Delphinen etwa sind Begegnungen zwischen Männchen und Weibchen eher flüchtig, während gleichgeschlechtliche Verbindungen jahrelang halten. Bei Giraffen sind sogar 94 von 100 Geschlechtsakten homosexuell. Jeder fünfte Pinguin ist homosexuell, bei Enten etwa 5 Prozent. Alleinstehende Entenweibchen legen ihre Eier oft in den Nestern schwuler Enterichpaare ab, die sich als besonders gute Eltern zeigen. Am weitesten verbreitet ist die Homosexualität bei Herdentieren; dort werden Konflikte manchmal durch gleichgeschlechtlichen Sex gelöst. Bei den Zwergschimpansen, die zu den nächsten Verwandten der Menschen zählen, ist sogar die ganze Art bisexuell veranlagt.

Hehe: Konfliktlösung durch gleichgeschlechtlichen Sex? Au weia. Bei uns Menschen gäbe das wohl nachher noch mehr Probleme als vorher *ggg* aufgrund des "schlechten Gewissens" *lol*

3 Kommentare