In Schach gehalten…

Hehe…also so wie es aussieht konnte ich die sich seit Tagen anbahnende Erkältung über Nacht in Schach halten. Sie zirpt und zerrt in mir hin- und her und wehrt sich dagegen, aber bislang hat sie es nicht geschafft das Ruder zu übernehmen. Meine Waffen? Viel trinken, Schüsslersalz Nr.8 gegen den Schnupfen und viel viel Vitamin C. Dazu reine Silberweide gegen die Kopfschmerzen. Achja und eben das Wichtigste: Cheyenne-Pfeffer. Eine grosse Prise in Wasser gelöst. Wärmt herrlich, dämpft die Schmerzen und vermittelt ein Wohlgefühl. Soll ausserdem ein im wahrsten Sinne des Wortes scharfer Bazillenkiller sein. Über die geringen “Nebenwirkungen” sprech ich mal nicht *lach*. Und heute koch ich mit Kartoffeln und zeig dem Quartier mal, dass man nicht unbedingt auch krank werden muss, auch wenns alle sind *lach*. Hihi…hoffentlich bin ich jetzt nicht zu vorlaut *g*.

Eine Antwort auf „In Schach gehalten…“